Unter-Abtsteinach / Rhein-Neckar-Kreis: (ots) –

Kurz nach 21:30 Uhr wurde am Samstagabend ein Verkehrsunfall im Bereich der L 535 gemeldet. Nach ersten Ermittlungen der Beamten vor Ort hatte der Fahrer eines silbernen PKW Mitsubishi aus Richtung Unter-Abtsteinach in Richtung Schönau kommend, im Kurvenbereich kurz vor der Einmündung Lampenhain, aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Hierbei erlitt der 34-jährige Mitfahrer im PKW eine Kopfplatzwunde, sowie diverse Prellungen und wurde nach Erstversorgung durch den hinzugerufenen Rettungsdienst an der Unfallstelle, zur weiteren Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Der derzeit noch unbekannte Fahrzeugführer hatte sich noch vor Eintreffen der ersten Streifenbesatzung unerlaubt zu Fuß von der Unfallstelle entfernt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 535 voll gesperrt werden. Die örtliche Feuerwehr unterstützte die Bergungsmaßnahmen. Am Fahrzeug des Verursachers, welches durch einen Abschleppdienst geborgen wurde, entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Das Polizeirevier Neckargemünd hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Neckargemünd unter der Telefonnummer 06223/9254-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal