Schriesheim (ots) – Mit allen verfügbaren Kräften, auch einem Polizeihubschrauber, fahndete am Montagmorgen die Polizei nach einem noch unbekannten Mann, der die Postfiliale in der Talstraße überfiel – bislang ohne Ergebnis.

Wie die bisherigen Ermittlungen des Raubdezernats des Kriminalkommissariats Mannheime ergaben, fuhr der Täter mit einem hellen Kastenwagen, ähnlich eines Sprinters, direkt zum Tatort und hielt vor der Postfiliale an.

Kurz vor 8 Uhr betrat er die Filiale, täuschte der Angestellten Geschäftsgebaren vor, überwältige sie plötzlich und ließ sich Bargeld in noch unbekannter Höhe aushändigen.

Anschließend fesselte und knebelte er die Frau und flüchtete in unbekannte Richtung.

Nachdem sich die Frau befreit hatte, verständigte sie die Polizei.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 40 Jahre; er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent; er trug eine schwarze Wollmütze, eine FFP-2-Maske und blaue Arbeitskleidung.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, zum Täter und/oder dessen Fahrzeug sowie seiner Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444, beim Polizeiposten Schriesheim, Tel.: 06203/61301 oder beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal