Nußloch (ots) – Weshalb ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug am späten Dienstagvormittag auf das Gelände eines Kindergartens geriet, ist Gegenstand der verkehrspolizeilichen Ermittlungen.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 11 Uhr in der Fröbelstraße. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wollte der 89-Jährige rückwärts einparken, fuhr dann aber aus unbekannten Gründen vorwärts, durchbrach den Zaun des Kindergartens und prallte dort gegen eine Garagenwand.

Ob dabei zwei spielende Kinder von dem Fahrzeug des Seniors erfasst wurden, muss noch ermittelt werden. Vorsichtshalber wurden beide mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in eine Kinderklinik gebracht. Der Autofahrer selbst wurde ebenfalls verletzt in eine Klinik gebracht.

Der exakte Unfallablauf steht noch nicht fest. Auch die Höhe des Sachschadens wird auf rund 15.000.- Euro geschätzt. Das Fahrzeug des Seniors wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Heidelberg dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal