Mannheim-Vogelstang (ots) – Die Autofahrt eines 20-Jährigen fand am Mittwochabend ein abruptes Ende. Polizeibeamte des Polizeireviers MA-Käfertal kontrollierten den jungen Mann in Höhe Eberswalder Weg/ Brandenburger Straße, nachdem er wegen seiner unsicheren Fahrweise auffiel. Der Fahrzeugführer teilte den Beamten gegenüber sofort mit, dass er über keinen Führerschein verfügt und lediglich eine Probefahrt machen wollte. Weiter stellten die Beamten fest, dass der junge Mann offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand. Nach einem positiven Drogenvortest wurde eine Blutprobe entnommen, die nun ausgewertet wird. In seiner mitgeführten Umhängetasche und dem Geldbeutel fanden die Polizisten außerdem eine geringe Menge mutmaßlicher Drogen sowie ein Butterflymesser. Die Gegenstände wurden durch die Polizeibeamten sichergestellt. Auf den 20-Jährigen kommen nun mehrere Strafverfahren zu, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal