Mannheim-Neckarstadt (ots) – Ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag im Stadtteil Neckarstadt. Eine 69-jährige Frau war gegen 11.15 Uhr im Ulmenweg mit ihrem Suzuki auf ein Privatgelände aufgefahren, in der irrigen Meinung, es handelte sich um den Parkplatz eines Supermarktes. Als sie ihren Irrtum bemerkte, wendete sie. Nachdem sie zunächst zurückgesetzt hatte, beschleunigte sie ihr Fahrzeug und fuhr auf ein ca. 40 cm hohes Begrenzungsmäuerchen auf. Der hierbei entstandene Sachschaden an Mauer und Fahrzeug lässt sich derzeit nicht beziffern. Das Fahrzeug saß daraufhin auf dem Mäuerchen auf und musste durch ein Abschleppfahrzeug heruntergehoben werden. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal