Mannheim-Neckarau (ots) – Beherzt eingegriffen hat am frühen Montagmorgen ein wachsamer Anwohner in der Brunhildestraße, als er zwei Autodiebe kurzerhand in die Flucht schlug und im Anschluss die Polizei verständigte.

Aufgrund verdächtiger Geräusche, ausgehend von der Straße, wurde der 44-Jährige gegen 03:00 Uhr wach. Bei einer Nachschau stellte er auf dem Nachbargrundstück zwei unbekannte, männliche Personen fest, die im Auto seines Nachbarn saßen und dieses offenbar stehlen wollten. Kurzerhand sprach der 44-Jährige die beiden Autodiebe an, die daraufhin sofort von ihrem Vorhaben abließen und zu Fuß flüchteten.
Einer der Täter soll durch ein angrenzendes Gebüsch, sein Komplize in unbekannte Richtung geflohen sein. Ob an dem rund 74.000 Euro teuren Fahrzeug ein Schaden entstand, ist momentan noch unbekannt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei Heidelberg war das Fahrzeug mit einem Keyless-System ausgestattet, das die Täter offenbar für Ihre Zwecke ausnutzten.

Beide Täter werden wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, schlank, kurze helle Hosen, dunkle T-shirts

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge, auch vor dem Montagmorgen, im dortigen Wohngebiet gesehen haben bzw. Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung der beiden Autodiebe geben können, werden gebeten, sich über das kriminalpolizeiliche Hinweistelefon, Tel.: 0621 174 4444, bei der Polizei zu melden.

Die Polizei gibt zudem folgende Warnhinweise:

   -Legen Sie den Schlüssel, wenn möglich nicht in der Nähe der 
Haus-oder Wohnungstüre ab. 
   -Falls doch, dann schirmen Sie das Funksignal durch geeignete 
Maßnahmen ab (z.B. durch den Kauf spezieller Behältnisse).Machen Sie 
dazu den Selbsttest am Fahrzeug. 

-Achten Sie stets auf verdächtige Fahrzeuge und Personen in Ihrer
Nachbarschaft und rufen Sie im Zweifel die Polizei.

   -Sie können auch bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges sowie bei der
Fachwerkstatt Ihres Vertrauens nachfragen, ob und welche weitere 
Möglichkeit es speziell für Ihr Fahrzeug gibt. 
   -Weitere Informationen, wie Sie Ihr Fahrzeug richtig sichern, 
erhalten Sie auch in unserem Faltblatt "Sicherheit rund ums Fahrzeug"
oder unter der Internet-Adresse: www.polizei-beratung.de 

Darüber hinaus stehen auch die regionalen Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen für Auskünfte zur Verfügung. Für den Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim sind die Beratungsstellen in Mannheim, Tel.: 0621/174-1212 und in Heidelberg, Tel. 06221/99-1234 für Sie da.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal