Mannheim-Friesenheimer Insel (ots) –

Ein 32-jähriger Audi-Fahrer versuchte am frühen Sonntagmorgen auf der Friesenheimer Insel vor einer Polizeikontrolle zu flüchten. Der Mann befuhr gegen 1.30 Uhr die Lagerstraße und telefonierte am Steuer. Einer Polizeistreife fiel auf, dass er sein Mobiltelefon in der Hand hielt und zum Telefonieren ans Ohr hielt. Die Beamten gaben dem Fahrer des Audi mit Blaulicht und Leuchtschrift Signal, anzuhalten. Dieser verlangsamte auch zunächst seine Fahrt. Als er fast zum Stehen gekommen war, gab er jedoch Gas und fuhr mit quietschenden Reifen davon. Die Beamten folgten dem mit einer Geschwindigkeit von rund 110 km/h Flüchtenden auf einer Strecke von rund 6 Kilometern durch die Industriestraße, Inselstraße, Friesenheimer Straße und die Diffenéstraße, bevor der Mann schließlich in der Hafenbahnstraße sein Fahrzeug stoppte und zu Fuß in Richtung Oskar-von-Miller-Straße davonrannte. Die Beamten verfolgten den Mann ebenfalls weiter zu Fuß, konnten ihn einholen und schließlich vorläufig festnehmen. Der Mann stand sichtlich unter Alkoholeinfluss, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Er wurde zum Polizeirevier Mannheim-Käfertal gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Weitere Überprüfungen ergaben, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz bestand. Zudem hat er nach derzeitigem Erkenntnisstand das Fahrzeug ohne Kenntnis des Halters benutzt.

Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs ermittelt. Zudem erwartet ihn ein Bußgeld wegen verbotswidriger Handybenutzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal