Mannheim-Feudenheim (ots) –

In der Nacht von Freitag auf Samstag wollte ein 21-jähriger Fahrzeugführer gegen 01 Uhr aus einer Tiefgaragenausfahrt in der Hauptstraße in Feudenheim fahren. Als er das Garagentor passieren wollte unterlief ihm offenbar beim Anfahren an einer leichten Steigung ein Fahrfehler und er „würgte“ hierbei den Motor ab. Unglücklicherweise senkte sich in diesem Augenblick wieder das Rolltor der Garagenausfahrt. Beim Versuch aus der Einfahrt zu fahren, schrammte das Rolltor über das Dach seines Fahrzeugs. Als er das Rolltor passierte, unterlief ihm der nächste Fahrfehler. Da seine Räder durchdrehten, rollte er nun mit seinem Wagen zurück und stieß nun an das mittlerweile geschlossene Garagentor. Hierbei verkratzte er sich auch noch die Heckscheibe des Wagens. Der Gesamtschaden des unglücklichen Vorfalls beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Das Garagentor war danach nicht mehr funktionstüchtig.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stellv. PvD
Christian Stengel
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal