Mannheim/BAB 656 (ots) –

Bereits am Montagnachmittag nötigte ein unbekannter Taxi-Fahrer auf der BAB 656 bei Mannheim eine 23-jährige Autofahrerin. Die 23-Jährige war gegen 17.30 Uhr mit ihrem Peugeot auf der rechten Fahrspur der A 656 in Richtung Mannheim unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Mannheim-Seckenheim wurde sie zunächst von einem Taxi überholt. Der Fahrer dieses Taxis wechselte anschließend mit so geringem Abstand vor der 23-Jährigen auf die rechte Fahrspur, dass die Frau eine Gefahrenbremsung durchführen und auf den Verzögerungsstreifen der Ausfahrt ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Der Taxi-Fahrer wechselte unmittelbar weiter in die Ausfahrt der Anschlussstelle. Hier wechselte er mehrfach die Fahrspur, um schließlich links in Richtung Seckenheim abzubiegen. Die Frau hupte dem Taxi-Fahrer noch hinterher, dieser fuhr jedoch unbeeindruckt weiter.

Bei dem Taxi soll es sich um einen Mercedes mit HD-Kennzeichen gehandelt haben. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

   - Ca. 50 Jahre alt
   - Süd- bis südosteuropäisches Erscheinungsbild
   - Dunkle, kurze Haare, gegelt
   - Normale Statur
   - War bekleidet mit einem rot gemusterten Kurzarmhemd
   - Trug eine Fliegersonnenbrille

Durch das Fahrmanöver des unbekannten Taxi-Fahrers mussten mehrere weitere Verkehrsteilnehmer hinter dem Peugeot der 23-Jährigen abbremsen und ausweichen. Weitere Geschädigte sowie Zeugen, die auf die Situation aufmerksam geworden sind, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Mannheim, Tel.: 0621/47093-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal