Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Von zwei bislang unbekannten Tätern wurden am Mittwoch gegen 19.25 Uhr in der Schwetzinger Straße/Stralsunder Ring ein 64-Jähriger und der 47-jährige Begleiter mit Fäusten traktiert. Die Geschädigten gaben an, auf dem Stralsunder Ring in Richtung Kreisverkehr gefahren zu sein, als ein dahinterfahrender Fahrer eines Audi mehrfach die Lichthupe betätigte. In der Annahme, dass es sich bei den Insassen um Bekannte handeln würde, hielt sie nachdem Kreisverkehr in der Schwetzinger Straße an. Aus dem Audi sollen dann zwei Männer ausgestiegen sein und unvermittelt mit den Fäusten auf sie losgegangen sein. Da zwischenzeitlich mehrere Autofahrer angehalten haben sollen, ließen die Täter von den Opfern ab und flüchteten über die Schwetzinger Straße stadteinwärts. Das Kennzeichen des Audi konnten die Geschädigten der Polizei mitteilen.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

   - Täter 1: Fahrer, etwa 28 - 35 Jahre alt, 180 cm, muskulös, drei 
     Tage Bart, schwarze kurze Haare; seitlich sehr kurz rasiert, er 
     trug schwarze Kleidung
   - Täter 2: Beifahrer, etwa 30 - 35 Jahre alt; 190 cm, schmale 
     sportliche Figur, dunkle kurze Haare. Er trug ein helles Hemd 
     und eine schwarze Jacke 

Beide Personen sollen deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben

Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiposten Leimen übernommen. Zeugen, insbesondere die Autofahrer, die angehalten haben bzw. ausweichen mussten, werden gebeten, sich unter Telefon 06224/17490 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal