Ketsch, Rhein-Neckar-Kreis (ots) –

Weil ein 28-Jähriger am Montagabend gegen 22:00 Uhr den Außenspiegel eines in der Mannheimer Straße geparkten Audis abschlug, verständigte ein 34-jähriger Zeuge die Polizei.
Als die Beamten des Polizeireviers Schwetzingen vor Ort eintrafen, war der sichtlich alkoholisierte 28-Jährige aber nicht sonderlich erfreut. Der junge Mann versuchte in der Folge mehrfach gegen den Streifenwagen zu treten und begegnete den Beamten mit Beleidigungen. Als er dann in drohender Haltung auf die Polizisten zuging und versuchte, nach diesen zu treten, wurde der 28-Jährige schließlich festgenommen. Hierbei verletzte sich ein Polizeibeamter leicht. Weil sich der 28-Jährige beim Abschlagen des Außenspiegels an der Hand verletzte hatte, wurde er zur medizinischen Versorgung zunächst in eine naheliegende Klinik gebracht. Anschließend nahmen die Beamten ihn dann zur weiteren Abklärung mit auf das Polizeirevier. Auf der Fahrt dorthin zeigte der 28-Jährige sich weiterhin unkooperativ. Eine anschließende Atemalkoholmessung war in der Folge nicht möglich. Nach Einholung einer staatsanwaltlichen Anordnung wurde bei dem 28-Jährigen schließlich eine Blutprobe erhoben. Bis zur Erlangung seiner Nüchternheit verblieb der junge Mann im polizeilichen Gewahrsam. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und wegen des Verdachts des Tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal