Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In der Nacht auf Sonntag fiel den Beamten des Polizeireviers Hockenheim zwei sichtlich alkoholisierte Männer auf, die gegen 01:10 Uhr im Bereich der Karlsruher Straße zu Fuß unterwegs waren. Nachdem einer der beiden alkoholbedingt auf die Fahrbahn stürzte, stoppten die Polizisten den Streifwagen und kontrollierten die Männer. Der 20-Jährige, der sich glücklicherweise nicht verletzt hatte, sowie sein 23-jähriger Bruder zeigten allerdings wenig Verständnis für die Kontrollmaßnahme. Beide verhielten sich sofort aggressiv gegenüber den Polizisten und beleidigten diese. Nachdem die Personalien der Brüder feststanden und sich ihre Gemüter scheinbar wieder beruhigt hatten, wurden die beiden Männer aufgefordert, nach Hause zu gehen.

Was die Polizisten zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnten, lediglich der 23-Jährige kam der Aufforderung nach. Sein jüngerer Bruder hingegen suchte das nahegelegene Polizeirevier auf und beleidigte dort erneut Beamten. Auch nach mehrfacher Aufforderung, die Räumlichkeiten zu verlassen, wollte der 20-Jährige den Anweisungen keine Folge leisten. Die Polizisten, die den jungen Mann bereits zuvor kontrolliert hatten, eilten ihren Kollegen zur Hilfe. Der 20-Jährige schlug und trat daraufhin sofort in Richtung der Beamten. Drei Polizisten wurden hierbei leicht verletzt. Der 20-Jährige, der sich durch das Sperren ebenfalls leicht verletzte, wurde schließlich festgenommen. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde, musste der junge Mann die Nacht im polizeilichen Gewahrsam verbringen. Ihn erwartet nun nicht nur eine Anzeige wegen Beleidigung, sondern auch wegen Tätlicher Angriff gegen Vollstreckungsbeamte. Sein Bruder muss ebenfalls mit einer Strafanzeige wegen Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal