Hemsbach/Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am frühen Donnerstagmorgen brach ein unbekannter Täter in ein geparktes Auto in Hemsbach ein. Der Unbekannte drang gegen 2.30 Uhr auf bislang nicht bekannte Art und Weise in das Auto ein, das in der Einfahrt eines Anwesens in der Landstraße abgestellt war. Aus diesem Fahrzeug ließ er einen Geldbeutel mit Bargeld, Führerschein, Kreditkarte und weiteren Berechtigungsnachweisen mitgehen. Darüber hinaus entwendete er sogenannte AirPods sowie eine Digitalkamera. Danach versuchte er das Garagentor des Anwesens aufzuhebeln, wobei er Sachschaden von rund 500 Euro verursachte.

Eine Stunde später wurde der Polizei eine verdächtige Person mit Fahrrad gemeldet, die in Laudenbach an geparkten Autos an den Türgriffen prüfte, ob diese verschlossen waren. Die Person konnte von einer Polizeistreife in der Händelstraße ausgemacht werden. Beim Erblicken des Streifenwagens trat diese sofort mit dem Fahrrad die Flucht in Richtung Neuwiesenstraße an. Die Beamten folgten dem Flüchtenden, verloren ihn jedoch in der Main-Neckar-Straße aus den Augen. Das Fahrrad, sowie weitere Gegenstände, bei denen es sich offenbar um Diebesgut handelt, konnte schließlich im Bachlauf des Laudenbachs am Ende der Main-Neckar-Straße aufgefunden und sichergestellt werden. Bei der Überprüfung des Fahrrades wurde festgestellt, dass dieses durch Diebstahl abhandengekommen war.

Der flüchtende Täter wird wie folgt beschrieben:

   - Männliche Person
   - Ca. 30 Jahre alt
   - Ca. 180 cm groß
   - Schlank
   - War bekleidet mit einer grauen Jogginghose und einem blauen 
     Windbreaker der Marke adidas
   - Trug eine schwarze Wollmütze 

Nach derzeitigen Erkenntnisstand dürfte ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten bestehen. Die weiteren Ermittlungen werden durch des Polizeiposten Hemsbach geführt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal