Heidelberg-Südstadt: (ots) – Weil er ein Fahrzeug führte, das als gestohlen gemeldet war, wurde ein 22-Jähriger am Sonntagmorgen gegen 0:30 Uhr in der Speyerer Straße einer Polizeikontrolle unterzogen. Gegenüber den Polizeibeamten hatte dieser angegeben, die Mercedes A-Klasse wenige Tage zuvor käuflich erworben zu haben. Den Nachweis über den Autokauf konnte er nicht führen. Das Fahrzeug wurde vorläufig sichergestellt, der junge Mann zum Polizeirevier Mitte gebracht. Nachdem alle erforderlichen Maßnahmen veranlasst und der Verdächtige erkennungsdienstlich behandelt worden war, wurde er wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Darüber hinaus erhielten der 22-Jährige sowie die drei Personen, die ihn bei der nächtlichen Fahrt begleiteten, eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die CoronaVO. Sie hielten sich alle ohne triftigen Grund entgegen der Ausgangsbeschränkungen in der Öffentlichkeit auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Strickler
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal