Heidelberg-Schlierbach (ots) –

Ein 56-Jähriger befuhr am Mittwochabend gegen 20:50 Uhr mit seinem LKW (3,5 t) die B37 in Fahrtrichtung Neckargemünd. Auf Höhe der Orthopädie stieß der 56-Jährige an der Kreuzung mit einer 29-jährigen Mazda-Fahrerin zusammen. Die Frau kam zuvor aus der Maria-Zimmermann-Straße und wollte auf die B37 in Richtung Heidelberg abbiegen. Durch den Aufprall lösten im Mazda sämtliche Airbags aus. Die 29-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Eine medizinische Behandlung vor Ort lehnte die Frau ab. Beide Fahrzeuge mussten in der Folge abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 18.000 Euro geschätzt.

Die Vorfahrt im Kreuzungsbereich ist durch ein Ampelsystem geregelt. Ein Defekt an der Lichtzeichenanlage wird aktuell ausgeschlossen. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und ermittelt derzeit gegen beide Fahrzeugführer wegen des Verdachts des Rotlichtverstoßes. Gegen den 56-Jährigen wird zusätzlich wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal