Heidelberg (ots) –

Am frühen Montagmorgen waren im Stadtgebiet Heidelberg mehrere E-Scooter-Fahrer, zum Teil erheblich, alkoholisiert unterwegs. Beamte des Polizeireviers Heidelberg-Mitte stellten zwischen ein Uhr und fünf Uhr drei Scooter-Fahrer fest, die sich unter Alkoholeinfluss auf ein solches Elektrokleinstfahrzeug stellten und damit herumfuhren. Die beiden jungen Männer im Alter von 19 und 24 Jahren sowie eine 17-jährige Jugendlichen wiesen dabei eine Alkoholbeeinflussung von 1,0 bis 1,4 Promille auf. Allen drei Personen wurden Blutproben entnommen. Alle drei erwarten nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die zuständigen Führerscheinstellen wurden hierüber informiert.

In diesem Zusammenhang wird noch einmal eindringlich darauf hingewiesen, dass es sich bei den sogenannten E-Scootern um Kraftfahrzeuge handelt. Wer ein solches Fahrzeug steuert, während er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss steht, muss mit den gleichen Konsequenzen rechnen wie ein Auto- oder Motorradfahrer. Auch ein Fahrverbot bzw. der Entzug der Fahrerlaubnis ist in der Regel die Folge eines Verstoßes.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal