Heddesheim (Rhein-Neckar-Kreis) (ots) – In einer Verkehrskontrolle in der Nacht von Donnerstag, 20.05.2021 auf Freitag, 21.05.2021 auf der A5 wurde ein PKW-Fahrer zunächst wegen des Verdachts der Überschreitung der zulässigen Gesamtmasse durch die Beamten des Verkehrsdienstes kontrolliert.

Die Beamten bemerkten im Laufe der Kontrollmaßnahmen zudem deutliche Anzeichen, die auf Drogenbeeinflussung hindeuteten. Ein auf freiwilliger Basis durchgeführter Drogentest bestätigte diesen Verdacht und reagierte positiv auf Amphetamin.

Der 39-jährige Fahrer wurde im Anschluss auf die Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel abgenommen wurde.
Gegen ihn wird nun wegen der Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss ermittelt. Die Überschreitung der zulässigen Gesamtmasse des PKWs wird ebenfalls überprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Nadine Kollmar
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal