Gem. Neulußheim (ots) – Bei einem Auffahrunfall am Sonntagnachmittag auf der L723, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, wurde ein Autofahrer leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000.- Euro.

Ein 32-jähriger Ford-Fahrer war gegen 14.30 Uhr von Neulußheim in Richtung Walldorf unterwegs, als die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsten. Dies erkannte der 32-Jährige zu spät, kollidierte trotz Vollbremsung mit einer vor ihm fahrenden 35-jährigen Ford-Fahrer und anschließend noch mit einem davor, auf einem Linksabbiegerstreifen stehenden 51-jährigen Renault-Fahrer. Verletzt wurde lediglich der 51-Jährige. Das Ford des 32-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal