Eppelheim (ots) – Am Dienstag gegen 10 Uhr stellten Beamte des Polizeireviers Heidelberg-Süd bei einer Verkehrskontrolle eines 31-jährigen BMW-Fahrers in der Wieblinger Straße Hinweise auf die Beeinflussung von Betäubungsmitteln fest.
Im Verlauf der Kontrolle äußerte der Mann, dass er am Vorabend Marihuana in Form eines Joints konsumiert habe.
Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen fanden die Beamten Konsumutensilien für Betäubungsmittel auf.
Nachdem der Fahrzeugschlüssel des Mannes beschlagnahmt werden sollte, wurde dieser zunehmend aggressiver. Lediglich durch den Einsatz eines Haltegriffs gelang es den Polizisten dem Mann den Fahrzeugschlüssen abzunehmen.
Auf dem Polizeirevier wurde bei dem 31-Jährigen eine Blutprobe entnommen.
Im Anschluss durfte er wieder gehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal