BAB6, St. Leon-Rot (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr meldeten mehrere Zeugen der Polizei einen KIA, welcher auf der A6 von Sinsheim in Richtung Mannheim entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr. An der Anschlussstelle Rauenberg konnte eine sofort positionierte Streifenwagenbesatzung wenig später den KIA feststellen und absichern. Im Verlauf einer späteren Kontrolle gab die 63-jährige KIA-Fahrerin gegenüber den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten an, dass sie an der Anschlussstelle Sinsheim durch ihr Navigationssystem fehlgeleitet wurde und vermutlich schon dort falsch auf die Autobahn auffuhr. Die sichtlich vom Geschehen beeindruckte Frau entschuldigte sich für ihr Fehlverhalten. Eine Überprüfung ihrer Fahrtüchtigkeit ergab keine Hinweise auf Beeinträchtigungen.
Bisher ist noch unklar, ob andere Verkehrsteilnehmer durch das Verhalten der 63-Jährigen gefährdet wurden. Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Walldorf unter 06227/35826-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal