Plau am See (ots) – Bei einem Auffahrunfall am Montagvormittag sind vier Personen leicht verletzt worden. Der Vorfall, an dem insgesamt vier Autos beteiligt waren, ereignete sich gegen 11:20 Uhr auf der B 103 aus Quetzin kommend in Richtung Karow. Die bei dem Unfall leicht verletzten Personen wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An drei der beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden, der vor Ort auf insgesamt 11.000 Euro geschätzt wurde. Nach Angaben der Unfallbeteiligten war ein vor den drei Unfallautos fahrender PKW ursächlich für den darauffolgenden Auffahrunfall, da dieser abrupt und ohne zu blinken nach rechts abbog. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die B 103 an der Unfallstelle voll gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Ann-Kathrin Rubel
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Instagram: @polizei.mv.lup
Facebook: Polizei Westmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal