Hagenow (ots) – In Hagenow hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag einen randalierenden Mann nach mehreren Straftaten in Gewahrsam genommen. Der 32-Jährige soll im Ortsteil Hagenow Heide in mindestens drei Fällen vor fahrende Autos gesprungen und die jeweiligen Fahrer somit zum Anhalten gezwungen haben. Anschließend schlug er Zeugenaussagen zufolge auf die Fahrzeuge ein und beschädigte diese. In einem Fall soll der 32-jährige Deutsche einen der betroffenen Autofahrer sogar angegriffen und diesen dabei leicht verletzt haben. Zudem soll der Mann die Tür eines Wohnhauses mit Tritten und einem Fahrradständer beschädigt haben. Allein dabei entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Im Zuge der Fahndung gelang es einer Streifenwagenbesatzung der Polizei, den augenscheinlich alkoholisierten Mann zu stellen. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Unter anderem versetzte er einem Polizisten einen Kopfstoß und versuchte zudem, Polizisten zu beißen. Der Mann wurde anschließend in das Polizeigewahrsam gebracht. Gegen ihn ist unter anderem Anzeige wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte erstattet worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal