Lübz (ots) –

Am späten Dienstagabend hat die Polizei auf der B 191 zwischen Lutheran und Lübz mehrere Gegenstände von der Fahrbahn beräumen müssen. So hatten Unbekannte in Lutheran mehrere Mülltonnen auf die Fahrbahn gestellt. Im weiteren Verlauf legten die Tatverdächtigen zwischen Lutheran und Lübz ein zuvor abgebrochenes Werbeschild auf die Straße. Zudem stellte die Polizei auf der Strecke mehrere herausgerissene Leitpfosten fest. Am Ortseingang von Lübz entdeckte die Polizei dann noch eine Eisenstange auf der Fahrbahn. Die Polizei prüft, ob zwei noch unbekannte Jugendliche mit diesem Vorfall in Verbindung stehen. Sie sollen einer Zeugenaussage zufolge gegen 23 Uhr als Fußgänger in Lutheran gesehen worden sein. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei in Plau (Tel. 038735/ 8370) entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal