Parchim (ots) –

In Parchim hat die Polizei am frühen Dienstagabend einen 35-jährigen Mann nach einem räuberischen Diebstahl in einem Discountmarkt vorläufig festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der aus Georgien stammende Tatverdächtige vom Verkaufspersonal dabei beobachtet, wie er sich verschiedene Gegenstände, darunter mehrere Bekleidungsstücke sowie kleinere Geräte, in den Rucksack stopfte. Im Kassenbereich wollte die betreffende Mitarbeiterin den mutmaßlichen Dieb aufhalten, wobei der Mann auf die Mitarbeiterin mehrfach einschlug und daraufhin flüchtete. Auf seiner Flucht lief er auf dem angrenzenden Parkplatz in ein fahrendes Autos, welches dabei beschädigt wurde. Der Verkäuferin sowie dem betreffenden Autofahrer gelang es anschließend, den Tatverdächtigen zu stoppen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Verletzt wurde niemand. Die eintreffende Polizei beschlagnahmte das Diebesgut und nahm den 35-Jährigen daraufhin vorläufig fest. Er befindet sich derzeit noch im Polizeigewahrsam. Gegen ihn wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg
Instagram: @polizei.mv.lup

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal