Wittenburg (ots) –

Eine Fahrradfahrerin ist am Dienstagnachmittag an einer Baustelle auf der Kreisstraße zwischen Lehsen und Dodow über ein Glasfaserkabel gefahren und dabei mit ihrem Fahrrad gestürzt. Die 61-jährige deutsche Frau erlitt dabei eine schwere Beinverletzung und wurde anschließend zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. In dem betreffenden Bereich werden derzeit Glasfaserkabel ins Erdreich verlegt. Zur Vorbereitung der Arbeiten wurden ersten Erkenntnissen zufolge zwei Kabelstränge entlang des Weges ausgelegt. Die Polizei untersucht jetzt diesen Vorfall und prüft dabei auch, ob Mitarbeitern der betreffenden Firma ein strafbares Fehlverhalten vorzuwerfen ist.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal