Plau am See (ots) – Ein Feuer in einer ungenutzten Hotelanlage in Plau hat Ende letzter Woche Sachschäden in noch unbekannter Höhe verursacht. Am Freitagnachmittag letzter Woche wurden der Polizei zunächst Brandschäden an einem Gebäudeteil des zur Zeit nicht genutzten Hotels in der Seestraße gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer bereits erloschen. Offenbar blieb der Brand, der im Gastronomiebereich des Gebäudes ausgebrochen war, unbemerkt. Die Polizei geht derzeit davon aus, das das Feuer bereits in der Nacht zum Freitag ausgebrochen war. In dem betroffenen Gebäudetrakt wurde verschiedenes Mobiliar beschädigt. Zudem wurden Räume durch die Rauchentwicklung verrußt. Eine genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Polizei geht nach bisherigen Erkenntnissen zunächst von Brandstiftung aus und ermittelt jetzt in diesem Fall. Ein Sachverständiger wird jetzt hinzugezogen, der den Brandort begutachten soll. Möglicherweise ergeben sich dadurch neue Hinweise bzw. Anhaltspunkte zur Brandursache. Die Polizei in Plau (Tel. 038735/ 8370) bittet um Hinweise zu diesem Vorfall.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal