Limburg (ots) – 1. Radfahrer schwerverletzt aufgefunden,
Runkel, Schadecker Straße,
22.04.2021, 04.10 Uhr,

(pl)Nachdem am frühen Donnerstagmorgen in der Schadecker Straße in Runkel ein schwerverletzter Fahrradfahrer aufgefunden worden ist, sucht die Limburger Polizei nun nach Zeugen des vorangegangenen Unfallgeschehens. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Rettungsleitstelle gegen 04.10 Uhr, dass in der Schadecker Straße, direkt gegenüber der Straße „Brückenberg“, ein Mann verletzt unter seinem E-Bike auf der Fahrbahn liegen würde. Weitere Beteiligte oder andere Fahrzeuge waren beim Eintreffen der Mitteilerin nicht in der Nähe der Unfallstelle. Noch bevor die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, entfernte die Frau das graue E-Bike von dem darunterliegenden Fahrradfahrer und stellte dieses neben der verletzten Person auf dem Gehweg ab. Während des Rettungseinsatzes erschienen ein 20 bis 30 Jahre alter Mann mit kurzen, schwarzen Haaren und eine gleichaltrige Frau mit langen, schwarzen Haaren gemeinsam an der Unfallstelle. Sie gaben an, den Verunfallten zu kennen und nannten der Rettungssanitäterin dessen Namen. Beim Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Polizeistreife war das Pärchen jedoch schon wieder verschwunden und auch das abgestellte Fahrrad konnte vor Ort nicht mehr aufgefunden werden. Es wurde während des Rettungseinsatzes offensichtlich von Unbekannten entfernt. Der schwerverletzte 25-jährige Fahrradfahrer wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Da der Radfahrer aufgrund seiner Verletzungen noch keine Angaben machen konnte, ist der genaue Zeitpunkt des Unfalls sowie der Hergang noch völlig unklar. Es wurde ein Gutachter hinzugezogen. Eine Unfallflucht kann nicht ausgeschlossen werden. Die Limburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet das hinzugekommene Pärchen sowie mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu melden.

2. Gartenkolonie von randalierenden Einbrechern heimgesucht,
Limburg, Inselweg,
17.04.2021, 14.00 Uhr bis 18.04.2021, 09.30 Uhr,

(pl)In einer Gartenkolonie im Bereich des Inselwegs in Limburg wurden zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen mehrere Grundstücke von randalierenden Einbrechern heimgesucht. Die Täter brachen auf einem Grundstück in zwei Gartenhütten ein, durchsuchten diese und entwendeten hieraus aber offensichtlich nichts. Auf zwei weiteren Grundstücken hatten sich die Unbekannten ebenfalls an den dortigen Gartenhütten zu schaffen gemacht, diese jedoch nicht betreten. Darüber hinaus ließen die Einbrecher ihrer Zerstörungswut freien Lauf und beschädigten unter anderem zwei Gartentore, eine Fensterscheibe sowie die Plastikverkleidung einer Hütte. Der hierbei entstandene Gesamtschaden wird auf über 2.500 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

3. Autoaufbrecher gescheitert,

Selters, Niederselters, Bahnhofstraße,
21.04.2021, 05.00 Uhr bis 15.20 Uhr,

(pl)Am Mittwoch sind Autoaufbrecher in der Bahnhofstraße in Niederselters gescheitert. Die Täter schlugen zwischen 05.00 Uhr und 15.20 Uhr die Seitenscheibe eines geparkten Opel Antara ein, als die Alarmanlage des Wagens auslöste. Daraufhin brachen die Autoaufbrecher offensichtlich die Tat ab und flüchteten. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal