Limburg (ots) –

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Mann entzieht sich mit Gewalt einer Kontrolle,
Hünfelden-Dauborn, Friedrichstraße,
Dienstag, 26.07.2022, 11:00 Uhr

(wie) In Dauborn entzog sich am Dienstag ein Mann mit Gewalt einer Kontrolle durch das Ordnungsamt. Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes Hünfelden wollte gegen 11:00 Uhr einen verwahrlosten Mann in der Friedrichstraße kontrollieren, der dort Passanten belästigt hatte. Der Unbekannte wurde schnell aggressiv, verweigerte die Kontrolle und entfernte sich zu Fuß. Der Ordnungsamtsmitarbeiter informierte die Polizei und wollte den Mann bis zum Eintreffen einer Streife festhalten. Der Mann riss sich aber los und schlug den Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Anschließend flüchtete der Schläger in Richtung Ortsmitte. Er konnte von der Polizei nicht mehr gefunden werden. Der Täter wurde als circa 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte dunkle Haare und einen Bart, der am Kinn geflochten war. Zudem trug er Sandalen und schwarze, abgetragene Bekleidung. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0.

2. Auto in Limburg gestohlen,

Limburg, Gerhart-Hauptmann-Straße,
Montag, 25.07.2022, 20:45 Uhr bis Dienstag, 26.07.2022, 01:30 Uhr

(wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Limburg ein Auto gestohlen und später von der Polizei sichergestellt. Ein Unbekannter Täter entwendete einen VW Polo in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Mit diesem Auto fiel er gegen 01:30 Uhr auf der A3 bei Limburg auf und sollte einer Kontrolle unterzogen werden. Er flüchtete an der Anschlussstelle Limburg-Süd vor dem Streifenwagen der Autobahnpolizei, als die Beamten gerade zur Kontrolle aussteigen wollten. Der Täter überfuhr eine rote Ampel, ließ das Auto dann am Parkplatz Hammerberg zurück und flüchtete zu Fuß weiter. Trotz Absuche der Umgebung konnte der Dieb entkommen. Die Polizei stellte den VW sicher. Später stellte sich heraus, dass der Dieb zudem ein Portemonnaie mit Inhalt aus dem Auto gestohlen hatte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

3. Schlägerei auf der Straße in Hadamar,
Hadamar, Reisstraße,
Dienstag 26.07.2022, 20:15 Uhr

(wie) In Hadamar haben sich am Dienstagabend zwei Männer auf offener Straße geschlagen. Zeugen informierten die Polizei gegen 20:15 Uhr über eine Schlägerei in der Reisstraße. Offenbar war eine Auseinandersetzung zwischen einem 52-Jährigen und einem 40-Jährigen in eine handfeste Schlägerei ausgeartet. Hierbei soll der 52-Jährige auch mit einer großen Holzlatte auf seinen Kontrahenten losgegangen sein. Ein Zuschlagen damit konnten mehrere Zeugen noch verhindern. Anschließend sollen die beiden Streithähne sich gegenseitig geschlagen haben, teilweise auch ins Gesicht. Die Polizei trennte die Männer und nahm Strafanzeigen auf.

4. Schulbus beschädigt,

Bad Camberg, Otto-Hahn-Straße,
Sonntag, 24.07.2022, 01:15 Uhr bis Montag, 25.07.2022, 06:00 Uhr

(wie) Unbekannte beschädigten in den letzten Tagen einen abgestellten Schulbus in Bad Camberg. Der gelbe Schulbus der Marke „Iveco“ war auf einem eingezäunten Gelände an der Otto-Hahn-Straße abgestellt. Zuletzt wurde er in der Nacht von Samstag auf Sonntag ohne Beschädigungen gesehen. Am Montagmorgen entdeckte ein Mitarbeiter dann eine eingeschlagene Seitenscheibe an dem Bus. Der Sachschaden wird auf 2.000 EUR geschätzt.
Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 06434/905467-0.

5. Jugendlicher unter Auto geraten,

Dornburg-Dorndorf, Gartenstraße,
Dienstag, 26.07.2022, 00:30 Uhr

(wie) In Dorndorf wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Jugendlicher von einem Auto überfahren und schwer verletzt. Die Eltern eines 17-Jährige fanden ihren Sohn am Dienstagmorgen verletzt in seinem Bett vor. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Der Jugendliche war mit Freunden in der Nacht zuvor auf der Kirmes in Dorndorf gewesen und hatte Alkohol getrunken. Gegen 00:30 Uhr befand er sich auf der Gartenstraße und wurde dort von einem ausparkenden Auto erfasst. Der 17-Jährige geriet unter den PKW und wurde ein Stück mitgeschleift. Der Fahrer bemerkte dies und hielt sein Auto an. Da der angetrunkene Jugendliche, nach bisherigen Ermittlungen, seine Verletzungen wohl als nicht so schlimm einschätzte und einfach nach Hause wollte, wurden weder Polizei noch Rettungsdienst hinzugezogen. Freunde brachten ihn nach Hause und ließen offenbar noch die Handynummer von dem Autofahrer geben. Ob der 17-Jährige auf der Straße lag oder stand konnte noch nicht geklärt werden. Die Polizei nahm im Nachgang den Unfall auf und ermittelt nun. Hinweise werden unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen genommen.

6. Motorrollerfahrerin bei Unfall verletzt
Limburg, Bundesstraße 49,
Dienstag 26.07.2022, 12:55 Uhr

(wie) Eine Motorrollerfahrerin wurde am Dienstag bei einem Unfall auf der B 49 bei Limburg verletzt. Die 65-Jähriege befuhr mit einem Yamaha-Roller die B49 in Richtung Limburg-Innenstadt. Circa 300 Meter vor der neuen Lahnbrücke wurde sie auf Höhe einer Bushaltestelle vom Fiat einer 64-Jährigen überholt. Beim Wiedereinscheren streifte die 64-Jährige den Motorroller und brachte die 65-Jährige so zu Fall. Die Rollerfahrerin wurde hierbei verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Roller wurde abgeschleppt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal