Lippe (ots) –

(RB) Am Samstagabend, um 21.55 Uhr, wurden Polizeibeamte der Polizeiwache Bad Salzuflen zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Schulgelände in der Schulstraße gerufen. Ein zunächst geflüchteter Fahrer eines Pkw hatte das Schulgelände mit hoher Geschwindigkeit befahren und war dabei in ein Gebüsch und gegen eine dort stehende Laterne gefahren, wodurch diese komplett abgeknickt wurde. Anstelle die Polizei zu rufen, flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle. Die Beamten konnten den vermeintlichen Fahrer, einen 20-jährigen Leopoldshöher, aber in unmittelbarer Nähe des Unfallortes antreffen. Jetzt war auch sehr schnell klar, warum der 20-Jährige geflüchtet war: Er stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Ihm wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Detmold eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Auch der Pkw des 20-Jährigen wurde sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Ein Techniker der Gemeinde Leopoldshöhe musste zudem alarmiert werden, damit die abgeknickte Laterne gesichert werden konnte.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
https://lippe.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Lippe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal