Lippe (ots) – Wie schon im vergangenen Jahr kann die Polizei Lippe eine positive Bilanz zum Einsatztag Christi Himmelfahrt ziehen. Obwohl viele Menschen das gute Wetter draußen genossen haben, blieben typische Vatertagseinsätze mit größeren Trinkgelagen erfreulicherweise aus und es blieb friedlich.

Am Abend unterstützte die Polizei Lippe den Kommunalen Ordnungsdienst in Detmold. An der Barntruper Straße feierten rund 20 Personen, die dort augenscheinlich wild campten. Die Hälfte flüchtete direkt bei Eintreffen der Einsatzkräfte. Von den übrigen wurden die Personalien wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz aufgenommen. Im Rahmen der Maßnahmen wurden geringe Mengen Kokain gefunden, Strafanzeigen wurden gefertigt. Die Autoschlüssel der erheblich alkoholisierten Personen wurden gefahrenabwehrend sichergestellt.

Zweimal wurden die Einsatzkräfte zu größeren Treffen von Jugendlichen gerufen. Rund 15 Personen hatten sich an einem Bad Salzufler Parkhaus und rund 20 an einer Schule in Oerlinghausen getroffen. Beim Anblick der Polizei verschwanden sie schnell.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
https://lippe.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Lippe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal