Lippe (ots) –

Am Samstagabend (13.11.2021) überfielen vier maskierte Personen eine Tankstelle in der Bielefelder Straße. Kurz nach 21 Uhr bedrohten vier männliche Täter eine Mitarbeiterin der Tankstelle mit einer Schusswaffe und einem Schraubendreher. Sie raubten fast 900 Euro Bargeld und flüchteten zu Fuß. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung stieß die Polizei auf zwei Jugendliche, die die Beteiligung an der Tat einräumten.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen konnte drei weitere tatbeteiligte Jugendliche identifiziert werden. Einer war nicht mit in die Tankstelle gegangen, sondern hatte Schmiere gestanden. Auch die Schusswaffe stellte die Kripo sicher, es handelt sich um eine PTB-Waffe. Die tatbeteiligten Jungen sind zwischen 14 und 15 Jahre alt. Die Ermittlungen im Kriminalkommissariat 6 dauern an.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 – 5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
https://lippe.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Lippe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal