Lüneburg (ots) – Lüneburg

Lüneburg – Vermisster Hans-Jürgen M. aus Lüneburg wieder zurück

Der seit dem 11.03.21, 16:00 Uhr, vermisste Hans-Jürgen M. aus Lüneburg wurde von einem Angehörigen am späten Freitagvormittag im Lüneburger Stadtgebiet angetroffen und befindet sich jetzt in dessen Obhut. Der Vermisste war zwar vom Regen durchnässt. Es geht ihm jedoch den Umständen entsprechend gut.

Lüneburg – mit Messer gedroht – Unbekannte raubt Bargeld

Am Donnerstagabend, 11.03.21, gegen 20.55 Uhr, betrat eine bislang unbekannte Täterin einen Kiosk in der Straße Bei der Abtspferdetränke. Die Täterin bedrohte einen 56-Jährigen mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 56-Jährige händigte der Täterin einige Geldscheine aus, die das Geld und Tabakwaren einsteckte und dann in unbekannte Richtung flüchtete. Der 56-Jährige wurde nicht verletzt.
Die Täterin wurde wie folgt beschrieben:

   - "jung",
   - ca. 170 cm groß,
   - sehr schlank,
   - blonde Haare,
   - bekleidet u.a. mit einer schwarzen Jacke und einer Mütze. 

Die Polizei erfuhr erst etliche Minuten nach 21.00 Uhr von der Tat. Eine Fahndung nach der Täterin verlief negativ.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Barum – Schuppen gerät in Brand

Am 11.03.21, gegen 21.35 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr der Brand eines an ein Wohnhaus angrenzenden Schuppens in der Straße Auf dem Weidedeich gemeldet. Der Schuppen brannte trotz des zügigen Einschreitens der Feuerwehren aus Barum, Handorf, Wittorf, St. Dionys, Horburg und Bardowick mit mehr als hundert Einsatzkräften komplett aus. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschadenwird auf gut 10.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Lüneburg – Geldbörse gestohlen

Am 11.03.21, zwischen 11.15 und 11.30 Uhr, stahlen unbekannte Täter einer 83-Jährigen ihre Geldbörse. Die Seniorin hatte sich in diesem Zeitraum in einem Supermarkt im Häcklinger Weg beim Einkaufen befunden. Ihre Geldbörse hatte die 83-Jährige in einer Tasche dabei, welche sich wiederum an ihrem Rollator befand. In der Geldbörse befanden sich neben Bargeld auch diverse persönliche Papiere. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang:
„Tragen Sie Ihre Wertsachen auch beim Einkauf (am besten in geschlossenen Innentaschen) am Körper … und deponieren Sie diese nicht in Taschen im/am Einkaufswagen. Gelegenheit macht Diebe!“

Kirchgellersen – Aufsatz von Anhänger gekippt – Kartoffeln blockieren Fahrbahn

Am 12.03.21, gegen 10.15 Uhr, befuhr ein 57-Jähriger mit einem landwirtschaftlichen Gespann die Lüneburger die Westergellerser Straße und bog nach rechts in die Südergellerser Straße ein. Das Gespann bestand aus einem Trecker und zwei Anhängern, welche mit vier Säcken mit jeweils 1100 kg Kartoffeln beladen waren.
Beim Abbiegen riss vermutlich ein Gurt, woraufhin der Aufsatz eines Anhängers mit den geladenen Kartoffelsäcken herunterkippte. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand eine 22-Jährige mit ihrem VW Polo an der Ampel in der Südergellersen Straße und wartete darauf, dass sie „grün“ bekommt. Der Aufsatz schlug gegen das Heck des Pkw und etliche Kartoffeln fielen auf den Pkw.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, jedoch entstand Sachschaden von geschätzten 3.500 Euro an dem VW und einige tausend Euro an dem landwirtschaftlichen Gespann.
Die Fahrbahn der Südergellerser Straße blieb während der Reinigungsarbeiten über mehrere Stunden gesperrt.

Lüneburg – die Polizei kontrolliert…

Am 12.03.21, in der Zeit von 07.15 und 08.30 Uhr, wurde im Oedemer Weg im Bereich der Schulen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von ca. 60 Pkw, die den Bereich in diesem Zeitraum passierten, waren sechs zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 57 km/h statt den erlaubten 30 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg – Einbruch in Bürogebäude scheitert

In ein Bürogebäude in der Kochstraße versuchten Unbekannte in den frühen Morgenstunden des 12.03.21 einzubrechen. Dabei versuchten sich die Täter an der Tür, scheiterten jedoch. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 21 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Passat stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 11.03.21 in der Straße Mühlentor. Bei der Kontrolle gegen 16:00 Uhr stellten die Beamten bei dem Mann Drogeneinfluss fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Uelzen

Rosche – Polizei ermittelt nach Verkehrsverstoß – Junge und ggf. begleitende Frau als Zeugin gesucht

Nach einem Verkehrsverstoß in den Abendstunden des 03.03.21 auf der Bundesstraße 493 – Fußgängerüberweg Lüchower Straße sucht die Polizei einen Jungen bzw. möglicherweise eine Frau als Begleiterin als Zeugin. Ein Pkw hatte den Bereich gegen 20:15 Uhr mit hoher Geschwindigkeit passiert, als fast zu einer Kollision mit dem Jungen (auf einem Fahrrad) gekommen sein soll.
Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel. 05803-96934-0, entgegen.

Bad Bevensen/Bienenbüttel – Geldbörsen verschwinden beim Einkauf – Polizei mahnt

Die Geldbörse einer78-Jährigen nahmen Unbekannte unbemerkt in einen Einkaufsmarkt in der Medinger Straße in Bad Bevensen in den Morgenstunden des 11.03.21 gegen 10:30 Uhr an sich und
stahlen diese. Die Seniorin hatte den Verlust erst beim Bezahlen an der Kasse festgestellt.
Gegen 11:15 Uhr stahlen Unbekannte in einem Einkaufsmarkt Rübenbaum in Bienenbüttel die Geldbörse einer 72-Jährige. Die Frau hatte die Börse in der im Einkaufswagen abgelegten Handtasche deponiert. In der Folge wurde ein höherer Geldbetrag mit der EC-Karte der Frau abgehoben. Die Polizei ermittelt.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang:
„Tragen Sie Ihre Wertsachen auch beim Einkauf (am besten in geschlossenen Innentaschen) am Körper … und deponieren Sie diese nicht in Taschen im/am Einkaufswagen. Gelegenheit macht Diebe!“

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal