Lüneburg (ots) – Presse – 08.07.2021 ++

Lüneburg

Lüneburg – Streitigkeiten in der Innenstadt

Zwischen einem 24 Jahre alten Tatverdächtigen und einer 53-jährigen Frau ist es am 07.07.21, gegen 18.35 Uhr, in der Straße Am Sande zu Streitigkeiten gekommen. Der 24-Jährige soll der Frau ins Gesicht geschlagen haben. Die 53-Jährige beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten und wurde schließlich derart ausfallend, dass sie einen Platzverweis erhielt. Auch gegen der 24-Jährige, gegen den ein Strafverfahren eingeleitet wurde, sprachen die Polizeibeamten einen Platzverweis aus.
Zwei Stunden später trafen beide Personen wieder aufeinander, diesmal in der Haagestraße. Es kam zu einer erneuten Auseinandersetzung, in Folge derer die 53-Jährige eine Schürfwunde davontrug. Beide Beteiligte waren nach wie vor wenig kooperativ, so dass der Hintergrund der Auseinandersetzung weiterhin unbekannt ist.

Scharnebeck – Kennzeichen gestohlen

Von einem Peugeot, der in der Hauptstraße abgestellt war, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch, 07.07.21, eines der Kennzeichen LG – TF 2019 abgebaut und entwendet.
Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lüneburg – alkoholisiert und ohne Führerschein bei Geschwindigkeitsmessung aufgefallen

Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bleckeder Landstraße am Mittwochabend, 07.07.21, kontrollierten Polizeibeamte den 56 Jahre alten Fahrer eines Leichtkraftrades. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der 56-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem 56-Jährigen untersagt und entsprechenden Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg – Seitenscheibe eingeschlagen – Geldbörse gestohlen

Am Vormittag des 07.07.21 schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines BMW ein, der in der Straße Am Schierbrunnen abgestellt war. Der Pkw stand dort in der Zeit von 07.50 bis 14.50 Uhr auf einem Parkplatz. Aus dem BMW stahlen die Täter eine Geldbörse mit etwas Bargeld und persönlichen Papieren.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Geldbörse aus Handtasche gestohlen

Unbekannte Täter haben am 07.07.21, gegen 12.15 Uhr, einer 66 Jahre alten Lüneburgerin die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Die 66-Jährige hielt sich zur Tatzeit in einem Lebensmitteldiscounter in der Wulf-Werum-Straße auf. In der Geldbörse befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld sowie persönliche Papiere.
Die 66-Jährige verhielt sich nach dem Vorfall richtig, denn sie ließ sofort die gestohlene EC-Karte sperren und erstattete dann Anzeige.

Bleckede – Dieselkraftstoff abgepumpt

Zwischen dem 02.07.21, 13.00 Uhr, und dem 05.07.21, 06.00 Uhr, pumpten unbekannte Täter aus einem Lkw, der auf einem Gelände in der Straße Am Hafen abgestellt war, ca. 100 l Dieselkraftstoff ab.
Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/951170, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Schnega – Einbruch in Tankstellen-Shop scheitert

In das Gebäude einer Tankstelle in der Lange Straße versuchten Unbekannte in der Nacht zum 08.07.21 einzubrechen. Die Täter scheiterten und verursachten an der Tür einen Sachschaden von gut 1.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Suderburg, OT. Böddenstedt – Pedelec-Fahrerin übersehen und angefahren – schwerverletzt

Schwerere Verletzungen erlitt eine 80 Jahre alte Pedelec-Fahrerin aus der Region in den Morgenstunden des 08.07.21 auf der Kreisstraße 28 zwischen Böddenstedt und Klein Süstedt.
Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein 85 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW gegen 09:30 Uhr die in gleiche Richtung rechts auf der Fahrbahn fahrende Seniorin aufgrund tiefstehender Sonne nicht wahrgenommen und touchierte diese. Die Frau stürzte und wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 2.000 Euro.

++ Unfallbild unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen – Ladendiebstahl und Hausverbot

Einen 28 Jahre alten Uelzener ertappte eine Mitarbeiterin in den Abendstunden des 07.07.21 in einem Discounter in der Hauenriede beim Diebstahl. Der Mann wollte einen Duschkopf durch die Kassenzone „schmuggeln“. Parallel stellten die Mitarbeiter in einer Tasche weitere gestohlene Gegenstände aus dem Markt fest. Der Mann bekam neben dem Strafverfahren auch Hausverbote für alle Filialen der Discounterkette.

Uelzen – dB-Killer an Leichtkraftrad demontiert

Wegen des Verstoßes gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung ermittelt die Polizei gegen einen 18-Jährigen; parallel legten die Beamten das Leichtkraftrad still. Der junge Mann war in den Abendstunden des 07.07.21 in der Nothmannstraße zusammen mit einer 17-Jährigen als Sozia mit dem Leichtkraftrad KTM unterwegs. Der sog. dB-Killer (Dezibel-Killer, auch dB-Eater oder dB-Absorber genannt) war zuvor entfernt worden, so dass das Zweirad wesentlich lauter als zugelassen war und damit die Betriebserlaubnis erlosch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal