Lüneburg (ots) –

Am Donnerstag (21.04.2022) kontrollierte die Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Lüneburg auf der Autobahn 1, Rastanlage Aarbachkate im Landkreis Harburg, den gewerblichen Güterverkehr. Der Schwerpunkt wurde hierbei vor allem auf die Einhaltung der Sozialvorschriften gelegt.
Die insgesamt 18 eingesetzten Polizistinnen und Polizisten haben 27 Fahrzeuge „unter die Lupe genommen“, wovon 21 beanstandet wurden. Somit lag die Beanstandungsquote bei über 77 %. In fünf Fällen musste sogar die Weiterfahrt untersagt werden. Die meisten Verstöße wurden im Bereich der Sozialvorschriften festgestellt.
Ein Transport aus Portugal wurde aufgrund seiner „Überhöhe“ (4,17m) angehalten und überprüft. Während der Kontrolle wurde unter anderem festgestellt, dass drei Reifen am Auflieger erhebliche Schäden aufwiesen. Die extrem hohe Beanstandungsquote hat erneut gezeigt, dass der gewerbliche Güterverkehr auch in Zukunft regelmäßig kontrolliert werden muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lüneburg
Tarek Gibbah
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Telefon: +49 4131 8306-1052
E-Mail: pressestelle@pd-lg.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-lg.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Lüneburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal