Lüneburg (ots) – Lüneburg

Adendorf – Geschwindigkeitsmessung

Am 09.08.21, in der Zeit von 10.45 bis 12.45 Uhr, wurde auf der K 30, zwischen Scharnebeck und Elba eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. 13 Fahrer waren zu schnell unterwegs. 5 Fahrer mussten ein Verwarngeld bezahlen, 8 Fahrer erwartet ein Bußgeld. Der Schnellste wurde mit 111 km/h statt den an der Messstelle erlaubten 70 km/h gemessen.

Lüneburg – Schuppen aufgebrochen – Zinn gestohlen

Zwischen dem 08.08.21, 20.00 Uhr, und dem 09.08.21, 14.00 Uhr, brachen unbekannte Täter im Sültenweg auf dem Gelände einer Minigolfanlage einen Schuppen auf. Aus dem Schuppen stahlen die Unbekannten mehrere Kilo Zinn, eine Stereoanlage und diverse Pfandflaschen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Akkus von E-Bike gestohlen

Am 08.08.21, zwischen 15.00 und 20.00 Uhr, brachen unbekannte Täter die beiden integrierten Akkus eines E-Bikes aus den Halterungen und nahmen sie mit. Das E-Bike war im Tatzeitraum vor einem Mehrfamilienhaus in der Straße Ilmenaugarten angeschlossen gewesen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Melbeck – versuchter Einbruch

Am 09.08.21, zwischen 16.00 und 18.30 Uhr, haben unbekannte Täter versucht in ein Wohnhaus in der Straße Zur Ilmenau einzubrechen. Die Täter beschädigten eine Tür, gelangten jedoch nicht in das Wohnhaus hinein.
Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/909440, entgegen.

Lüneburg – Drogen sichergestellt

Am 09.08.21, gegen 17.25 Uhr, beobachteten Polizeibeamte einen 40-Jährigen im Clamart-Park dabei, wie er etwas in seiner Hose versteckte. Bei der folgenden Durchsuchung entdeckten die Polizeibeamten eine Tüte mit Marihuana sowie Betäubungsmittel in Tablettenform. Die Drogen wurden sichergestellt.
Zwei Stunden später stellte eine Polizeistreife im Ostpreußenring, in der Nähe einer Schule, von zwei Männern im Alter von 19 bzw. 24 Jahren ebenfalls Beutel mit Marihuana sicher.
Gegen alle drei Männer wurden Strafverfahren eingeleitet.

Reppenstedt – auf Spielplatz randaliert – Sperrmüll in Brand gesetzt

Unbekannte Täter haben zwischen dem 09.08.21, 16.00 Uhr, und dem 10.08.21, 07.30 Uhr, auf dem Spielplatz einer Grundschule im Ostlandring randaliert. Die Täter beschädigten u.a. ein Garten- und Spielgerätehaus, rissen Bretter ab und zündeten ein Hinweisschild an.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags, gegen 04.25 Uhr, zündeten unbekannte Täter Sperrmüll an. Durch den Brand. Der Sperrmüll brannte komplett ab, zudem wurde der Zaun, an dem der Sperrmüll abgelegt war, durch das Feuer beschädigt.
Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow – ohne Fahrerlaubnis unterwegs

In der Saaßer Chaussee wurde am späten Montagabend, 09.08.21, der 40 Jahre alte Fahrer eines
Renault von der Polizei kontrolliert. Wie sich herausstellte, war der 40-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lemgo – Baumstämme entwendet

Holz im Wert von mehreren hundert Euro wurde von unbekannten Tätern zwischen dem 06.08.21, 13.00 Uhr, und dem 09.08.21, 21.00 Uhr, entwendet. Die Baumstämme hatten im Wald in Puttball gelegen.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen – Kollision bei Überholvorgang – Zeugen gesucht

Am 10.08.21, gegen 08.10 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit einem Ackerschlepper die L253 von Römstedt in Richtung Bad Bevensen. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer überholte den Ackerschlepper. Kurz darauf wollte der 24-Jährige nach links auf eine Ackerfläche fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Golf einer 22-Jährigen, die den Ackerschlepper ebenfalls überholen wollte und sich bereits im Überholvorgang befand. Die VW-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Bei dem Unfall entstanden Sachschäden von ca. 18.000 Euro.
Der Fahrer, der zuvor den Ackerschlepper überholt hat, könnte möglicherweise Zeuge des Unfalls gewesen sein. Er oder andere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/976550, in Verbindung zu setzen.

Rosche, OT Nateln – Dieselkraftstoff entwendet

Im Laufe des vergangenen Wochenendes, zwischen dem 06. und 09.08.21, suchten unbekannte Täter die Baustelle einer Windparkanlage an der L265 auf. Dort zapften die Täter aus verschiedenen Baufahrzeugen jeweils mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff ab. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel.: 05803/969340, entgegen.

Uelzen, OT Oldenstadt – Pkw brennt ab

Am 09.08.21, gegen 10.15 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein BMW Mini Cooper in Brand, der auf einem Grundstück in der Straße Auf dem Dieck abgestellt war. Eigene Löschversuche waren fehlgeschlagen, so dass die Feuerwehr anrücken und den Brand löschen musste. Der Pkw brannte komplett aus. Durch die Hitzeentwicklung entstand außerdem ein Schaden am Wohnhaus.

Uelzen – Pkw kontrolliert – Betriebserlaubnis erloschen

Am 08.08.21 kontrollierten Polizeibeamte im Uelzener Stadtgebiet zwei Pkw der Marken BMW bzw. Audi. Bei den Kontrollen wurden jeweils Mängel festgestellt, die zur Erlöschung der jeweiligen Betriebserlaubnis führten. Den 32 bzw. 35 Jahre alten Fahrern wurde lediglich die Fahrt nach Hause bzw. zur nächsten Werkstatt oder dem TÜV gestattet. Zudem müssen sie mit einem Bußgeld rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal