PI Leer/Emden (ots) – ++ Betrugsversuch über WhatsApp ++ Betrugsversuch per Telefon ++ Verkehrsunfallflucht in der Großen Roßbergstraße ++

Leer – Betrugsversuch über WhatsApp

Am 12.07.2021, gegen 12:30 Uhr, kam es zu einem Betrugsversuch über WhatsApp. Eine 24-jährige Frau erhielt eine E-Mail von dem vermeintlichen Geschäftsführer ihrer Firma. In der E-Mail wurde sie darum gebeten, Kontakt über WhatsApp aufzunehmen. Schließlich forderte der Kontakt die Übermittlung von Gutscheinen für eine Internet-Vertriebsplattform über den Messenger-Dienst. Dieser Bitte kam die Frau nach. Als sie durch einen Kollegen erfuhr, dass ihr Kontakt nicht der Geschäftsführer sei, konnte sie noch rechtzeitig die Codes der Gutscheine aus dem Chatverlauf löschen. Der Beschuldigte bekam somit nicht den Geldwert der Gutscheine. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen und weist darauf hin, dass sobald die Vermutung besteht, dass hinter einer Nachricht ein Betrüger stecken könnte, Sie den Kontakt blockieren sollten.

Leer – Betrugsversuch per Telefon

Am 12.07.2021, gegen 18:30 Uhr, ereignete sich ein Betrugsversuch per Telefon in Leer. Ein 29-jähriger Mann erhielt einen Anruf von seiner vermeintlichen Bank. Der Anrufer gab vor, Mitarbeiter der Bank zu sein und eine Überweisung im vierstelligen Bereich ins Ausland festgestellt zu haben. Um diese Überweisung zu stoppen, benötige er die TAN auf dem Handy des Mannes. Als der 29-jährige Mann bei den Überweisungsdaten stutzig wurde, rief er bei seiner Bank an. Sie bestätigten, dass die beschriebene Kontobewegung nicht vorliege und es sich hierbei um einen Betrugsversuch handle. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen.

Leer – Verkehrsunfallflucht in der Großen Roßbergstraße – Zeugen gesucht!
Am 09.07.2021, gegen 20:40 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Großen Roßbergstraße in Leer. Eine 21-jährige Frau befuhr mit dem Fahrrad die Große Roßbergstraße in Richtung Bahndamm. Unmittelbar vor der Unterführung des Stadtrings wurde sie von einem Pkw überholt. Dabei berührte der Seitenspiegel des Pkw den Lenker der Fahrradfahrerin, wodurch sie zu Boden fiel und sich verletzte. Der Pkw-Fahrer führte seine Fahrt unverändert fort und verließ den Unfallort. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen und bittet Zeugen um Kontaktaufnahme mit der Dienststelle in Leer:

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Frauke Bruhns
Telefon: 0491-97690104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal