PI Leer/Emden (ots) – ++Straftaten gegen die Natur (2)++ Einbruch in Gaststätte++Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln++

Filsum-Straftat gegen die Natur- Sachbeschädigung an einem Eulenturm (Foto)
In der Zeit vom 20.03.2021, 20:00 Uhr – 22.03.2021, 08:00 Uhr kam es am Filsumer Schöpfwerk an der Deichstraße zu der Zerstörung eines sogenannten Eulenturms. Diese speziellen Türme sollen dazu dienen, den Eulen in der kommenden Brut-und Setzzeit eine sichere Nistmöglichkeit zu bieten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Filsum in Verbindung zu setzen.

Holtland-Straftat gegen die Natur – Fällen eines Baumes im Kompensationsgebiet (Foto)
Bereits in der Zeit vom 06.03.2021 bis zum 08.03.2021 wurde durch Mitarbeiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ems Nordsee im `Kompensationspool zum Ausgleich von Eingriffen in den Naturhaushalt` am Vorfluterweg in Holtland festgestellt, dass unbekannte Täter dort unberechtigt einen Baum fällten und diesen vor Ort zurückließen. Der betroffene Baum war als „Habitat“ gekennzeichnet und somit für Wildtiere als Nest-oder Brutplatz vorgesehen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich fernmündlich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Emden – Einbruch in Gaststätte

In der Zeit vom 17.03.2021, 16:00 Uhr bis zum 24.03.2021, 16:20 Uhr kam es an einer Gaststätte an der Auricher Straße zu einem gewaltsamen Eindringen durch unbekannte Täter, die sich über die rückwärtige Tür Zutritt zu der Lokalität verschafften. Die Täter entwendeten mehrere Flaschen Alkohol und eine unbestimmte Menge Bargeld. Die Polizei hat vor Ort eine Spurensuche durchgeführt und die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Emden fernmündlich in Verbindung zu setzen.

Leer – Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
Am 24.03.2021 wurde um 13:15 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein Pkw VW mit niederländischem Kennzeichen kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde durch die eingesetzten Beamten festgestellt, dass der 31-jährige Fahrzeugführer aus Groningen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, dessen Konsum dieser auch einräumte. Zudem ergab eine Rücksprache mit den niederländischen Kollegen des grenzüberschreitenden Polizeiteams, dass der 31-jährige Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und der vorgelegte Führerschein der Einziehung unterliegt. Dem Betroffenen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104 / 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal