PI Leer/Emden (ots) – ++Diebstahl eines Spielzeugautomaten++Sachbeschädigung durch Inbrandsetzung++ Sachbeschädigung an einem Pkw++Trunkenheit im Verkehr++Gefährdung des Straßenverkehrs++

Leer – Diebstahl eines Spielzeugautomaten
Am 15.08.2021 wurde der Polizei Leer um 19:30 Uhr mitgeteilt, dass sich auf der Bremer Straße in Leer zwei Personen bewegen würden, die einen Spielzeugautomaten mit sich führten. Einsatzkräfte der Polizei Leer konnten vor Ort die Richtigkeit der Meldung feststellen und die Personen samt Automat antreffen. Bei den ersten Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass der mitgeführte Spielzeugautomat zuvor bei einem Kiosk in direkter örtlicher Nähe entwendet und nach ersten Erkenntnissen von den angetroffenen Personen gewaltsam geöffnet wurde. Die Polizei hat das Diebesgut sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen die Tatverdächtigen eingeleitet.

Hesel – Sachbeschädigung durch Inbrandsetzung

Am 15.08.2021 gegen 23:45 Uhr ereignete sich eine Sachbeschädigung nahe eines Schulgeländes in Hesel. Unbekannte Täter setzten eine Sitzbank in Brand und verursachten einen geschätzten Schaden im dreistelligen Bereich. Die Freiwillige Feuerwehr Hesel konnte die betroffene Sitzbank ablöschen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden um eine Kontaktaufnahme mit der Polizei in Hesel gebeten.

Emden – Sachbeschädigung an einem Pkw

Am 14.08.2021 kam es zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw in der Emsstraße in Emden. Eine 23-jährige Frau aus Emden stellte ihren Pkw dort zum Parken ab. In ihrer Abwesenheit zerkratzten unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand den Lack am Fahrzeug der Frau und verursachten einen Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, die Polizei in Emden zu kontaktieren.

Borkum – Trunkenheit im Verkehr

Am 15.08.2021 wurde gegen 16:30 Uhr eine Trunkenheitsfahrt in der Reedestraße auf Borkum festgestellt. Infolge eines anonymen Hinweises über einen möglicherweise alkoholisierten Fahrzeugführer führte die Polizei eine Nahbereichsfandung durch. In der Reedestraße konnte die Polizei einen 47-jährigen Pkw-Fahrer antreffen, der mit der Beschreibung zu dem Hinweis übereinstimmte. Vor Ort verfestigte sich der Verdacht auf eine Alkoholisierung. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung mit einem Atemalkoholwert von 1,91 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Zudem wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass der Pkw-Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Die Polizei hat dem Betroffenen die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Weener – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Am 14.08.2021 um 03:28 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in der Burgstraße in Weener zu einem Vorfall gekommen sei, bei welchem eine Straßenlaterne quer auf die Fahrbahn gelegt wurde. Ebenso waren im Stadtgebiet von Weener diverse Gullydeckel ausgehoben und als Hindernisse im Straßenverkehr hinterlassen worden. Unter anderem konnte dieses Vorgehen in der Bürgermeister-Werner-Straße, der Süderstraße und in der Schulstraße festgestellt werden. Im Rahmen der ersten Erkenntnisse konnte sich ein Tatverdacht gegen eine fünfköpfige Gruppe, bestehend aus jungen Männern im Alter von 16-27 Jahren, erhärten, die auch in Tatortnähe angetroffen wurden. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal