PI Leer/Emden (ots) – ++Sachbeschädigung durch Feuer++Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person++Abkommen von der Fahrbahn++Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht++

Emden – Sachbeschädigung durch Feuer Am 07.02.2021 wurden gegen 10:33 Uhr mitgeteilt, dass an der Theaterstraße ein Bootssteg brennen würde. Vor Ort wurde durch Einsatzkräfte der Polizei Emden festgestellt, dass unbekannte Täter hinter dem Neuen Theater eine Transportpalette auf einem Bootssteg angezündet und verbrannt haben, wobei der Steg leichte Brandbeschädigungen aufwies. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich fernmündlich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Ostrhauderfehn/Langholt – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Am 07.02.2021 um 12:15 Uhr kam auf der Dorfstraße der Fahrer eines Lieferwagens auf schneeglatter Fahrbahn mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und blieb im dortigen Seitengraben liegen. Dabei verletzte sich der 26-jährige Fahrzeugführer aus Westoverledingen leicht und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Der Lieferwagen, an welchem ein Schaden in vierstelliger Höhe entstand, wurde mittels eines Abschleppunternehmens geborgen. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen.

Moormerland/BAB 31 – Abkommen von der Fahrbahn Am 07.02.2021 um 12:43 Uhr kam auf der BAB 31 in Fahrtrichtung Emden kurz hinter der AS Neermoor ein 28-jähriger Mann aus Emden mit seinem Pkw Fiat auf schneeglatter Fahrbahn bei erhöhten Windverhältnissen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei rutschte das Fahrzeug in den rechts angrenzenden Seitengraben. Der 28-jährige wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Leeraner Krankenhaus verbracht. Der beteiligte Pkw wurde mit Totalschaden aus dem Graben geborgen. Die Polizei hat den Unfall vor Ort aufgenommen.

Flachsmeer – Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht Am 08.02.2021 kam es um 12:45 Uhr auf der Papenburger Straße an der Einmündung Krummspät zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein 29-jähriger Mann aus Westoverledingen befuhr mit seinem Pkw Opel die Papenburger Straße aus Papenburg kommend, als aus der untergeordneten Straße Krummspät ein gelber Pkw Ford Ka nach links auf die Papenburger Straße einbog und dem 29-jährigen die Vorfahrt nahm. Der Westoverledinger musste ein Ausweichmanöver einleiten um einen Zusammenstoß zu verhindern und prallte dabei an eine Straßenlaterne. Das verursachende Fahrzeug, welches nach bisherigen Erkenntnissen von einer männlichen Person geführt worden sein könnte, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Laut dem Geschädigten soll sich hinter dem Verursacher ein weißer Pkw befunden haben, dessen Fahrzeugführer möglicherweise Angaben zum Unfallhergang machen könnte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich fernmündlich mit der Polizei in Westoverledingen in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104/114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal