PI Leer/Emden (ots) – ++Diebstahl eines Kfz-Anhängers++Diebstahl eines Kompaktladers++Trunkenheit im Straßenverkehr++Gefahrenstelle durch mangelnde Ladungssicherung++

Leer – Diebstahl eines Kfz-Anhängers

In der Zeit vom 05.06.2021, 12:00 Uhr bis zum 06.06.2021, 20:00 Uhr kam es an der Straße „Am Emsdeich“ zu dem Diebstahl eines zugelassenen Kfz-Anhängers von dem Firmengelände eines Bestattungshauses. Zudem wurden von einem weiteren Fahrzeug vor Ort die Kennzeichen entwendet. Bei dem Anhänger handelt es sich um einen Doppelachser eines polnischen Herstellers mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,7t in der Farbe Aluminiumsilber. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Leer – Diebstahl eines Kompaktladers

In der Zeit vom 02.06.2021, 09:30 Uhr bis zum 06.06.2021, 19:50 Uhr kam es auf einem Gelände an der Hafenstraße/ Ecke Industriestraße zu dem Diebstahl eines Kompaktladers. Das Arbeitsgerät in der Farbe weiß-orange mit einem Komplettgewicht von 1,8 t wurde durch unbekannten Täter von dem rückwärtigen Gelände entfernt und vermutlich abtransportiert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Emden – Trunkenheit im Straßenverkehr

Am 06.06.2021, gegen 05:15 Uhr wurde der Polizei in Emden durch einen Zeugen mitgeteilt, dass auf der Frisiastraße ein Pkw durch eine vermutlich fahruntüchtige männliche Person geführt würde. Nach erfolgter Fahrtwegbeschreibung wurde der genannte Bereich durch zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei Emden angefahren und abgesucht. Auf der Niedersachsenstraße konnte das betroffene Fahrzeug ausfindig gemacht werden und die Einsatzkräften gaben dem betreffenden Fahrer Anhaltezeichen. Diese wurden von dem betroffenen Fahrzeugführer nicht erkannt, weshalb er seine Fahrt unter der Begehung einiger Verkehrsverstöße fortsetzte und erst nach einigen hundert Metern gestoppt werden konnte. Bei der weiteren Überprüfung wurde bei dem 39-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Aurich eine Alkoholbeeinflussung von 1,38 Promille festgestellt. Der Mann muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Emden / BAB 31- Gefahrenstelle durch mangelnde Ladungssicherung
Am 06.06.2021 wurde der Autobahnpolizei Leer um 14:00 Uhr mitgeteilt, dass sich in Emden auf der BAB 31 in Fahrtrichtung Leer, zwischen den AS Mitte und Wolthusen, ein größerer Gegenstand auf der Fahrbahn befinden würde. Die Einsatzkräfte, die den Bereich kontrollierten, fanden an der genannten Stelle eine zerbrochene WC-Schüssel auf der Fahrbahn vor. Ein Verursacher konnte vor Ort nicht ermittelt werden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Ladung vor Antritt einer Fahrt sicher befestigt und auch noch mal kontrolliert werden sollte, um das Herabfallen von Gegenständen während der Fahrt und die damit verbundene Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu vermeiden.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal