PI Leer/Emden (ots) – ++ Unbekannter entblößt sich vor Fußgängerin ++ Glätte führt zu Verkehrsunfällen – Ein Autofahrer wird leicht verletzt, ein weiterer war alkoholisiert ++

Ostrhauderfehn – Unbekannter entblößt sich vor Fußgängerin

Ostrhauderfehn – Am vergangenen Freitag entblößte sich eine bislang unbekannte männliche Person vor einer Fußgängerin in der Schifferstraße. Als die Frau gegen 18:00 Uhr die Schifferstraße in Richtung Gartenstraße entlangging, bemerkte sie an einer Parkbank einen ca. 180cm großen Mann im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, welcher sich vor ihr entblößte. Auf Ansprache entfernte sich der Mann in Richtung Langholter Straße. Zum Zeitpunkt des Vorfalles trug der Mann eine blaue Hose sowie eine blaue, dünne Jacke. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Westoverledingen / Rhauderfehn – Glätte führt zu Verkehrsunfällen

Westoverledingen / Rhauderfehn – In den Abendstunden des vergangenen Samstages führte die witterungsbedingte Glätte zu zwei Verkehrsunfällen in Westoverledingen und Rhauderfehn. Gegen 21:30 Uhr geriet 18-jähriger Mann aus Rhauderfehn mit seinem Pkw Skoda auf der Lindenstraße in Fahrtrichtung Flachsmeer aufgrund der Glätte ins Schleudern. Er kam in der Folge mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Der Skoda überschlug sich und blieb auf dem Dach in einem Graben liegen. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

Ein weiterer Glätteunfall ereignete sich rund eine Stunde später auf dem Rajen in Rhauderfehn. Aufgrund von Glätte geriet ein 37-jähriger Mann aus Rhauderfehn mit seinem Pkw BMW ins Schleudern und kam auf einer Verkehrsinsel zum Stehen. An dem Pkw entstand ein hoher Sachschaden, wodurch der BMW nicht mehr fahrbereit war. Die eingesetzten Beamten bemerkten bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Mannes Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,34 Promille. Da bereits bei einer Alkoholkonzentration über 0,3 Promille eine Strafbarkeit vorliegen kann, wurde eine Blutprobe entnommen und die erforderlichen Maßnahmen zum Zwecke eines Strafverfahrens eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Krebs, POK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal