PI Leer/Emden (ots) – ++Gefährdung des Straßenverkehrs auf der Autobahn++Verkehrsunfallflucht++

Uplengen/BAB 28 – Gefährdung des Straßenverkehrs
Am heutigen 07.06.2021 kam es in der Zeit von 06:45 Uhr bis 07:00 Uhr auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Uplengen, Richtungsfahrbahn Leer zwischen den AS Westerstede-West und Filsum zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs durch die Fahrerin eines älteren grauen Pkw BMW. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die verantwortliche Fahrerin bei Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h in Schlangenlinien gefahren. Dabei sei es zu mehreren sogenannten „Beinahe“-Unfällen gekommen. Die Autobahnpolizei Leer bittet betroffene Verkehrsteilnehmer und direkte Augenzeugen der Vorfälle um Kontaktaufnahme mit der Dienststelle unter 0491- 929250.

Hesel – Verkehrsunfallflucht

Bereits am 01.06.2021 kam es um 14:33 Uhr an der Leeraner Straße zu einem Verkehrsunfall an einer Lichtzeichenanlage in Höhe eines Baumarktdiscounters, bei welchem ein Fahrzeugführer einen verkehrsbedingt wartenden Anrufbus unter Nutzung der Gegenfahrbahn überholte und dabei streifte. Anschließend entfernte sich der Verursacher mit seinem Pkw VW vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der mutmaßliche Verursacher konnte zwar zeitnah ermittelt werden, erinnerte sich aber, trotz erkennbarer Fahrzeugschäden, nicht an einen Zusammenstoß. Daher bittet die Polizei in Moormerland Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich mit der Dienststelle in Moormerland unter 04954-955450 oder in Hesel unter 04950-995570 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104 / 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal