Dillenburg (ots) –

   --

Dillenburg: Spiegelunfall in der Julianenstraße –

Am Freitag vergangener Woche (17.12.2021) beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer in der Julianenstraße den Außenspiegel eines geparkten Golfs. Ohne sich um den rund 300 Euro teuren Schaden an dem schwarzen Sportsvan zu kümmern, fuhr der Unbekannte fort. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Flüchtige beim Vorbeifahren den Spiegel des gegenüber der Hausnummer 11 geparkten VW touchierte. Zeugen, die den Zusammenstoß zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Dillenburg: Kia zerkratzt –

Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Kasseler Straße, vergriff sich ein Unbekannter an dem Lack eines dort geparkten PKW. Am Montag (20.12.2021), zwischen 17.30 Uhr und 18.00 Uhr trieb der Täter mit einem spitzen Gegenstand Kratzer in die Motorhaube und den vorderen rechten Kotflügel des schwarzen „Rio“. Die Reparatur des Lackschadens wird rund 800 Euro kosten. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Ford beschädigt –

Mit einem festen Gegenstand schlugen Unbekannte die Scheibe eines in der Alstedstraße geparkten Ford ein. Im Zeitraum von Montagabend (20.12.2021), gegen 21.30 Uhr bis Dienstag (21.12.2021), gegen 00.15 Uhr vergriffen sich die Täter an dem roten Focus C-Max. Eine neue Scheibe für die hintere Tür der Fahrerseite wird etwa 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar – B 49: Motorbrand und gefrierendes Löschwasser –

Der Brand eines BMW gestern Abend (20.12.2021) auf der Bundesstraße 49 bei Wetzlar machte eine Vollsperrung in Fahrtrichtung Limburg erforderlich. Gegen 22.00 Uhr stoppte der BMW-Fahrer seinen Wagen zwischen den Anschlussstellen Wetzlar-Ost und Garbenheim, da Qualm aus der Motorhaube emporstieg. Kaum abgestellt schlugen Flammen aus dem Motorraum hervor. Die Feuerwehr rückte an und löschte das Feuer. Allerdings gefror das Löschwasser und verwandelte die Fahrstreifen in Rutschbahnen, so dass die B 49 ab Wetzlar-Ost auch nach dem Feuerwehreinsatz für den Verkehr gesperrt bleiben musste. Die Bereitschaft der Straßenmeisterei rückte an und streute die Fahrbahnen ab. Aufgrund der Hitzeentwicklung ist eine Beschädigung der Teerdecke nicht auszuschließen. Gegen 00.00 Uhr waren alle erforderlichen Arbeiten, einschließlich der Abschleppung des BMW, abgeschlossen, so dass die Sperrung aufgehoben werden konnte. Derzeit geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal