Dillenburg (ots) –

   -- 

Dillenburg (ots) – Driedorf – Rother Bahnhof: Reißzwecken und Schrauben auf Radweg / Polizei bittet um Mithilfe –

Am Mittwoch (04.08.2021) vergangener Woche entdeckten Passanten auf dem Radweg R8 Reißzwecken und Schrauben. Das Pärchen spazierte vom Rother Bahnhof aus auf der alten Bahntrasse in Richtung des Aussichtspunktes oberhalb von Guntersdorf. Auf dieser Strecke entdeckten sie die Reißzwecken und Spax-Schrauben. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass diese dort absichtlich verstreut wurden, um die Reifen von Radfahrern zu beschädigen. Die Herborner Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer kann Angaben zur Herkunft der Reißzwecken machen? Wer hat in diesem Zusammenhang auf dem Radweg zwischen dem Aussichtspunkt und dem Rother Bahnhof entsprechende Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Dietzhölztal-Mandeln: Autofahrer erfasst Kind auf Fahrrad –

Am Freitagnachmittag (06.08.2021) erfasste eine Audifahrerin auf der Friedhofstraße einen 12 Jahre alten Radfahrer. Eine Rettungswagenbesatzung brachte das Kind zu weiteren Untersuchungen in eine Siegener Kinderklinik.
Die 23-jährige Audifahrerin bog von der Laaspher Straße in die Friedhofstraße ab. In der darauffolgenden Kurve kreuzte der Schüler mit seinem Mountainbike die Straße. Der Audi erfasste den Biker und der 12-Jährige stürzte zu Boden. Die in Dietzhölztal lebende Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Dillenburg: Jacke geklaut –

Auf dem Lidl-Parkplatz in der Herwigstraße schlugen zu Beginn der vergangenen Woche Diebe zu. Zwischen Montagnachmittag (02.08.2021), gegen 16.00 Uhr und Dienstagnachmittag (03.08.2021), gegen 16.00 Uhr parkte dort ein schwarzer Audi A6. Aus dem nicht verschlossenen Wagen griffen sich die Täter eine Jacke samt einem rumänischen Ausweis sowie rund 30 Euro Bargeld. Hinweise zu den Dieben erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn-Uckersdorf: Steine beschädigen Benz –

Einen Reifenschaden in Höhe von rund 150 Euro beklagt eine Mercedesbesitzerin, nachdem durch Steine auf der Fahrbahn ein Reifen ihres Wagens beschädigt wurde. Am Freitagnachmittag (06.08.2021), gegen 15.15 Uhr überfuhr die schwarze E-Klasse in der Burger Straße die mutmaßlich von einem Lkw heruntergefallenen Steine. Zeugen, die Angaben zu dem Lkw machen können, der möglicherweise am Freitag Teile seines Schüttgutes auf der Burger Straße verlor, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden.

Bischoffen-Roßbach: Parole an Schützenhaus gesprüht –

Unbekannte Sprayer brachten auf die Fassade des Schützenhauses „Am Berg“ mit roter Farbe die Parole „Fuck AFD“ auf. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Sprayer am Freitag (06.08.2021), zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr am Schützenhaus beobachtet? Wem sind in dort in dieser Zeit Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Haben sich die Täter mit ihrer Aktion in den sozialen Medien gerühmt? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Hüttenberg-Hochelheim: Freilaufender Hund löst fatale Kettenreaktion aus –

Zwei Verletzte sowie zwei demolierte Fahrzeug, das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitagabend (06.08.2021) auf der Landstraße zwischen Langgöns und Hochelheim. Auslöser war ein freilaufender Hund.
Gegen 19.30 Uhr überquerte die 29-jährige Hundehalterin mit ihren zwei Tieren die Landstraße. Beide Hunde waren nicht angeleint. Als die Landstraße bereits überquert war, lief einer der Hunde wieder zurück auf die Straße. Eine 48-jährige Kia-Fahrerin musste eine Vollbremsung einleiten und schaffte es einen Zusammenprall mit dem Tier zu verhindern. Die BMW-Fahrerin hinter dem Kia brachte ihr Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen und prallte in das Heck des Kia. Die in Hüttenberg lebende Kia-Fahrerin blieb unverletzt. Die 24-jährige Bischoffenerin im BMW und ihre Mitfahrerin trugen leichten Verletzungen davon. Eine Rettungswagenbesatzung transportiert beide in die Uni-Klinik. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Blechschäden summieren sich auf ca. 8.000 Euro.

Schöffengrund-Oberquembach: Beim Überholen Gegenverkehr übersehen –

Auf der Landstraße zwischen Nieder- und Oberquembach verunglückte am Freitagabend (06.08.2021) ein 16-jähriger Zweiradfahrer. Der im Schöffengrund lebende Jugendliche war gegen 18.00 Uhr mit seiner Yamaha in Richtung Oberquembach unterwegs. Beim Überholen eines Traktors übersah er einen entgegenkommenden Touran. Der junge Biker versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen seitlichen Zusammenprall mit dem VW nicht mehr verhindern und stürzte in der Folge zu Boden. Der Biker trug leichte Verletzungen davon, seine 31-jähriger Unfallgegner aus Braunfels blieb unverletzt.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal