Dillenburg (ots) –

   -- 

Dillenburg (ots) – Herborn und Haiger – A45: Bei Regen geschleudert –

Nicht angepasste Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn brachte gestern Abend (03.08.2021) zwei Fahrzeuge auf der Sauerlandlinie ins Schleudern. Gegen 19.00 Uhr war ein 39-jähriger BMW-Fahrer zwischen Dillenburg und Herborn in Richtung Hanau unterwegs. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in die Mittelleitplanke. Zwei 23 und 12 Jahre alte Mitfahrer des Frankfurters trugen Kopfverletzungen davon und klagten an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm den Transport der Leichtverletzten ins Dillenburger Krankenhaus. Der BMW hat nur noch Schrottwert und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.
Ähnlich erging es einer Audifahrerin etwa eine Stunde später. Die im Westerwaldkreis lebende Frau fuhr gegen 20.00 Uhr von Haiger-Burbach in Richtung Dillenburg. Nach dem Aufprall des Audis gegen die Mittelleitplanke schleuderte ihr A4 über beide Fahrbahnen zurück und krachte in die Außenleitplanke. Die Schäden am Audi und den Leitplanken beziffert die Polizei auf rund 8.000 Euro. Die Unfallfahrerin überstand den Crash unverletzt.

Herborn-Merkenbach: Einbruchversuch am „Kippelchen“ –

Das Sportheim der Merkenbacher Kicker rückte zu Beginn der Woche in den Fokus unbekannter Täter. Mit Tritten beschädigten sie die Glasscheibe der Eingangstür, um offensichtlich einzubrechen. Den Tätern gelang es letztlich nicht in das Vereinsheim einzudringen. Die Reparatur des Schadens wird mindestens 400 Euro kosten. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter im Zeitraum von Montagabend (02.08.2021), gegen 18.00 Uhr und Dienstagabend (03.08.2021), gegen 17.45 Uhr beobachtet? Wem sind in diesem Zusammenhang am Merkenbacher Sportheim Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbitten die Herborner Ermittler unter Tel.: (02772) 47050.

Sinn: Drogenfahrer schummelt bei Urintest –

Herborner Polizisten stoppten am Dienstagmorgen (03.08.2021) einen Drogenfahrer. Bei einem Urinschnelltest wollte der 22-Jährige die Schutzleute hinters Licht führen.
Gegen 02:00 Uhr fiel der Solmser in seinem Golf in der Herborner Innenstadt wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. An der Reuterbergkreuzung bog er in Richtung Sinn ab, obwohl die Ampel bereits Rotlicht zeigte. Während der weiteren Fahrt auf der B277 überfuhr er mehrfach den Mittelstreifen. Zudem schwankte die Geschwindigkeit des Golfs auffällig zwischen 80 und 135 km/h. Das Ortsschild Sinn passierte er mit 75 km/h, in der anschließenden 30-er Zone fuhr er 55 km/h. Die Polizisten stoppten den Golffahrer. Erste Reaktions- und Konzentrationstests ließen den Verdacht zu, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenwischtest wies ihm die Einnahme von Kokain nach. Da sich der Solmser das Ergebnis nicht erklären konnte, bat er darum einen Urinschnelltest machen zu dürfen. Die Kollegen willigten ein. Zuvor trank der 22-Jährige eine Wasserflasche leer. Die Polizisten beobachteten, wie er den letzten Schluck im Mund behielt, den Becher für einen Urintest nahm, sich umdrehte und mutmaßlich in den Becher uriniert. Allerdings ließ er das Wasser aus dem Mund in den Becher laufen. Darauf angesprochen, stritt er die Manipulation ab. Letztlich musste er sich auf der Herborner Wache einer Blutentnahme unterziehen. Wegen der Drogenfahrt kommt nun ein Strafverfahren auf den Solmser zu.

Lahnau-Atzbach: Kennzeichen gestohlen –

In der Sudetenstraße ließen Diebe das vordere Kennzeichen eines grauen Suzuki mitgehen. Der „Swift“ parkte in der Nacht von Montag (02.08.2021) auf Dienstag (03.08.2021) in Höhe der Hausnummer 3. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Nummernschildes „LDK-S 7710“ nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar-Garbenheim: Ausweichmanöver endet an Leitplanke / Polizei sucht Unfallzeugen –

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Landstraße zwischen Garbenheim und Lahnau bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Am Freitagabend (30.07.2021), gegen 22.15 Uhr war eine Audi-Fahrerin in Richtung Wetzlar unterwegs. Ihr kamen zwei Fahrzeuge entgegen, von denen das hintere zum Überholen ansetzte und dabei auf die Fahrspur des Audis zog. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden, zog die Audifahrerin ihrerseits nach rechts und touchierte die Leitplanke. Beide Fahrzeuge fuhren in Richtung Lahnau weiter. Der Schaden an dem Audi beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Angaben zu den beiden Autos kann die Fahrerin im Audi nicht machen. Die Polizei sucht die Insassen des überholten Fahrzeugs als wichtige Unfallzeugen und bittet diese sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Wetzlar: Ford gestohlen –

Im Laufe des gestrigen Sonntags (01.08.2021) stahlen Unbekannte in der Eduard-Kaiser-Straße einen schwarzen Ford Fokus. Der etwa 1.000 Euro teure Wagen mit den Kennzeichen „LDK-MJ 406“ parkte zwischen 01.00 Uhr und 14.00 Uhr gegenüber einem China-Restaurant. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Waldsolms-Kraftsolms: An Picanto vergriffen –

Auf rund 500 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, den Unbekannte an einem roten Kia zurückließen. Die Täter zerkratzten den Lack und rissen die Modellbezeichnung vom Wagen. Zeugen, die die Täter im Zeitraum von Mittwoch vergangener Woche (27.07.2021), gegen 10.00 Uhr bis zum gestrigen Dienstag (03.08.2021), gegen 13.45 Uhr in der Möttauer Straße beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal