Dillenburg (ots) –

   --

Haiger: Kinderwagen und Müll in Mehrfamilienhaus angesteckt –

Nach zwei Feuerwehreinsätzen in einem Mehrfamilienhaus in der Allendorfer Straße bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe und sucht Zeugen.
Gestern Abend (05.09.2022), gegen 18.40 Uhr, schreckten Rauchmelder die Bewohner des als Asylunterkunft genutzten Hauses auf. Unter der Treppe im Erdgeschoss kokelte es in einem Kinderwagen. Zwei Bewohner löschten den Brand mit Feuerlöschern – sämtliche Bewohner verließen zunächst ihre Wohnungen. Mitarbeiter die alarmierte Feuerwehr zogen den Kinderwagen ins Freie und löschten den Brand endgültig. Verletzte wurden der Polizei nicht bekannt. Die Bewohner kehrten in ihre Wohnungen zurück. Durch die Hitzeeinwirkung wurden ein zweiter Kinderwagen sowie ein Rollstuhl beschädigt.
Bereits am Samstagabend Abend (03.08.2022) waren Polizei und Feuerwehr im Keller dieses Hauses im Einsatz. Gegen 21.30 Uhr lösten die Rauchmelder aus. Bewohner löschten in der Waschküche eine glimmende Mülltüte.
Die Polizei geht derzeit in beiden Fällen bei der Bandursache von vorsätzlicher Inbrandsetzung aus.
Die Ermittler der Kriminalpolizei in Dillenburg suchen Zeugen und fragen: Wem sind gestern Abend, vor 18.40 Uhr, oder am Samstagabend, vor 21.30 Uhr, in diesem Zusammenhang Personen an dem Mehrfamilienhaus in der Allendorfer Straße aufgefallen? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Eschenburg-Eibelshausen: Hakenkreuz, Rune und Parole gesprüht –

An einer Garagenwand der Holderbergschule brachten Unbekannte unter anderem ein Hakenkreuz auf. Zwischen Freitagnachmittag (03.09.2022), gegen 13.00 Uhr und Montagmittag (05.09.2022), gegen 12.00 Uhr sprühten die Täter ein Hakenkreuz, eine doppelte Sig-Rune sowie den Schriftzug „Heil Deutschland“ auf die Seitenwand der Doppelgarage. Der Staatsschutz der Wetzlarer Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung und sucht Zeugen: Wer hat die Täter auf dem Gelände der Holderbergschule beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang am Wochenende Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeistation Dillenburg unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Polizei sucht nach flüchtigem Unfallfahrer –

Nach einer kuriosen Unfallflucht an der Alsbachkreuzung am Montagmorgen (05.09.2022) sucht die Polizei den Unfallverursacher. Gegen 10.40 Uhr wollte eine 73-jährige Fordfahrerin von der Alsbach kommend in Richtung Dillenburg auf die B277 einbiegen. Hierzu musste sie an der Einmündung dem Verkehr auf der Bundesstraße Vorfahrt gewähren und blieb stehen. Der Fahrer des ihr folgenden Pkw bemerkte dies zu spät und prallte in das Heck ihres silberfarbenen Fiestas. Die Dillenburgerin bekam nach eigenem Bekunden Panik und fuhr in Richtung Dillenburg davon. Erst später meldete sie sich bei der Polizei. Ob ihr Unfallgegner, der ihr ins Heck gefahren war, an der Unfallstelle wartete, ist nicht bekannt. Zumindest meldete er sich bisher nicht als Unfallbeteiligter bei der Polizei. Die Fordfahrerin kann keine Angaben zu dem Fahrzeug des Flüchtigen machen.
Der Unfallfluchtermittler sucht nun nach dem Unfallfahrer und bittet ihn sich unter Tel.: (02772) 47050 zu melden. Zudem sucht er Zeugen, die den Unfall gestern Morgen an der Alsbachkreuzung beobachteten und Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können.

Aßlar: T-Cross zerkratzt –

Auf rund 4.000 Euro schätzt die Polizei den Lackschaden, den Unbekannte in der Europastraße an einem VW T-Cross zurückließen. Der Wagen parkte am Montagabend (05.09.2022) in Höhe der Hausnummer 13a. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in den Lack der Fahrerseite. Gegen 23.35 Uhr bemerkte der Besitzer den Schaden. Zeugen, die die Täter am Abend beobachteten oder sonst Angaben zu den Unbekannten machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Aßlar-Berghausen: Mähroboter verschwunden –

In der Schulstraße ließen Diebe aus einem Garten einen Mähroboter mitgehen. Das rund 250 Euro teure Gefährt drehte am Montagabend (05.09.2022), gegen 20.00 Uhr noch seine Runden. Heute Morgen, gegen 10.30 Uhr, fiel auf, dass der Roboter verschwunden war. Die Ladestation ließen die Diebe zurück. Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Lahnau: Diebe in der Zimmerei –

Am Wochenende stiegen Diebe in der Straße „Am Römerlager“ in die Lagerhalle einer Zimmerei ein. Im Zeitraum von Freitagabend (02.09.2022) bis Montagfrüh (05.09.2022) verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zur Halle und suchten nach Wertsachen. Nach einer ersten Einschätzung der Betreiber machten die Diebe keine Beute. Angaben zu den Einbruchschäden sind momentan noch nicht möglich. Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Lahnau-Dorlar: Keine Beute aus Garage, aber Diesel abgezapft –

Gleich zweimal schlugen Diebe am Wochenende im Bereich des Wertstoffhofes zu. Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass die Einbrüche von denselben Tätern durchgeführt wurden. Zwischen Samstagabend (03.09.2022) Montagmorgen (05.09.2022) brachen die Täter das Schloss einer Garage gegenüber dem Gemeindegelände auf, ließen aber offensichtlich nichts daraus mitgehen. Außerdem montierten sie ein Element des Doppelstabmattenzaunes am Wertstoffhof ab und zapften aus einem Gemeindefahrzeug rund 70 Liter Kraftstoff ab. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe am Wochenende beim Wertstoffhof beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes: Gaststätte durchwühlt –

Das Wirtshaus an der Lahn in der Dammstraße rückte in der Nacht von Sonntag (04.09.2022) auf Montag (05.09.2022) in den Fokus unbekannter Einbrecher. Sie drangen gewaltsam über eine Tür in das Gasthaus ein und durchwühlten Schränke und Kommoden. Nach einer ersten Einschätzung der Betreiber fehlten Bargeld in bisher nicht bekannte Höhe, vier Flaschen „Jack Daniel`s“ sowie ein Bildschirm. Die Reparatur der Einbruchschäden wird rund 500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal