Dillenburg (ots) –

   -- 

Dillenburg (ots) – Herborn: Swift zerkratzt –

In der Schwerstraße beschädigte ein Unbekannter einen dort geparkten Suzuki. Er trieb zwei Kratzer in die hintere Tür der Beifahrerseite des weißen Swift. Die Kosten für eine neue Lackierung können noch nicht beziffert werden. Zeugen, die den Täter in der Nacht von Montag (15.03.2021) auf Dienstag (16.03.2021) in Höhe der Hausnummer 17 beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Polizei in Herborn zu melden.

Sinn: Einbrecher klauen Computer-Tower –

Im Laufe des gestrigen Montags (15.03.2021) schlugen Einbrecher in der Straße „Im Borngrund“ zu. Zwischen 06.00 Uhr und 18.30 Uhr verschafften sich die Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und brachen eine Wohnungstür auf. Die Diebe ließen einen Computer-Tower im Wert von rund 800 Euro mitgehen. Die Aufbruchschäden summieren sich auf ca. 200 Euro. Zeugen, die die Einbrecher beobachteten oder denen Personen mit einem Computer im Borngrund auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Hohenahr-Erda: In Keller eingestiegen –

Über ein zuvor aufgehebeltes Fenster stiegen Diebe in der Goßbachstraße in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Vom Keller aus gelangten die Unbekannten ins Treppenhaus. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass sich die Täter gestört fühlten und ohne Beute flohen. Die Reparatur des Kellerfensters wird ca. 100 Euro kosten. Zeugen, die die Täter im Zeitraum von Sonntagabend (14.03.2021), gegen 21.00 Uhr bis Montagmorgen (15.03.2021), gegen 07.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden.

Solms-Albshausen: Außenspiegel beschädigt –

Auf rund 350 Euro summiert sich der Schaden, den ein Unbekannter an einem Renault zurückließ. Am Mittwoch vergangener Woche (10.03.2021), zwischen 16.00 Uhr und 22.00 Uhr schlug oder trat der Täter in der Leipziger Straße gegen den rechten Außenspiegel eines dort geparkten grünen Clio. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Duo traktiert 21-Jährigen zweimal am Bahnhof / Polizei bittet um Mithilfe –

Nach einem schweren Raub und, wenige Stunden später, nach einer Körperverletzung zum Nachteil eines 21-Jährigen, sucht die Wetzlarer Polizei Zeugen der Tat. Die beiden mutmaßlichen Angreifer sind den Ermittlern bekannt.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der 21-Jährige am 05.03.2021 (Freitag), gegen 12.00 Uhr am Ticketautomaten vor dem Abgang zur Bahnhofsunterführung stand. Die beiden 25 Jahre alten Täter schlugen und traten auf das Opfer ein, entrissen ihm Jacke und Rucksack und flüchteten. Hierbei soll einer der Täter dem 21-Jährigen mit einem Messer gedroht haben.

Zwei Stunden später, gegen 14.00 Uhr, traf der 21-Jährige erneut auf das Duo. Am Busbahnhof, im Bereich der Haltestelle der Linie 17, schlugen und boxten die beiden erneuten auf ihn ein. Als das Opfer drohte die Polizei zu rufen, rannten die Täter davon.

Die Polizei sucht dringend Zeugen der beiden Taten. Die Ermittler der Kriminalpolizei fragen:

   - Wer hat den Raub des Duos am Mittag des 05.03.2021 vor dem 
     Ticketautomaten am Wetzlarer Bahnhof beobachtet?
   - Wer hat den Angriff auf das Opfer zwei Stunden später am 
     Bussteig der Linie 17 beobachtet? 

Hinweise erbittet die Wetzlarer Kriminalpolizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal