Dillenburg (ots) – Siegbach- Oberndorf: betrunken hinters Steuer gesetzt

Um 21:56 Uhr hielten Dillenburger Polizisten gestern Abend (15.07.2021) einen BMW-Fahrer in Oberndorf an. Die Ordnungshüter bemerkten starken Alkoholgeruch bei dem 56-Jährigen. Ein Atemalkoholtest brachte es auf einen Wert von 2,83 Promille. Es folgte eine Blutentnahme auf der Polizeiwache. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Gegen den BMW-Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Aßlar: 20.000 Euro Schaden – Unfallfahrer flüchtet

Zwischen Samstag (10.07.2021), 20:30 Uhr und Montag (12.07.2021), 05:30 Uhr fuhr ein Unbekannter auf das nicht eingezäunte Firmengrundstück in der Straße „Auf dem Hollerstück“. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der unbekannte Unfallfahrer beim Rangieren mit seinem Fahrzeug gegen ein Roll-aus-Regal und gegen einen Palettenstapel stieß und die Gegenstände beschädigte. Der Schaden wird mit 20.000 Euro beziffert. Der Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem silberfarbenen oder grauen VW Bora, der im Frontbereich starke Beschädigungen aufweist. Wer kann Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug geben? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels: Parkplatzrempler vor Metzgerei

Auf dem Parkplatz der Metzgerei in der Borngasse parkte am 08.07.2021 ein weißer Ford Transit. Um 11:45 Uhr fuhr ein Unbekannter mit seinem Auto rückwärts aus dem Parkplatz und touchierte hierbei den weißen Ford an der linken Fahrzeugseite. Der Schaden wird mit 300 Euro beziffert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Unfallfahrer. Die Polizei Wetzlar hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen beobachteten einen weißen Renault Zoe. Der Fahrer soll rund 70 Jahre alt sein, er trug graues schütteres Haar und eine Brille. Wer kann Hinweise zu dem Renault-Fahrer oder seinem weißen Zoe erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels-Tiefenbach: Anhänger gestohlen

Unbekannte Diebe stahlen zwischen Mittwoch (14.07.2021), 09:45 Uhr und Donnerstag (15.07.2021), 08:00 Uhr einen Anhänger des Herstellers Humbaur von einem Lagerplatz in der „Alte Hofstraße“. Der Anhänger vom Typ HTK-Garant TA G VD war mit einem Anhängerschloss gesichert. Der Schaden wird mit 3.000 Euro beziffert. Hinweise zu den Dieben, erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes: Polizei kontrolliert getunte Autos

Nach dem großen Erfolg des ersten Tuningseminars, wurden nun am 14. und 15.07.2021 weitere Beamte der Polizeidirektionen Lahn-Dill und Wetterau beschult. Ziel des Seminars ist das Erkennen von unerlaubten Veränderungen an Fahrzeugen. Nachdem die Polizisten am Mittwoch ihr Theoriewissen auffrischten, folgte am Donnerstag ein Tag in der Praxis.
An der August-Bebel-Schule kontrollierten die Ordnungshüter 24 Autos. Lediglich 6 Fahrzeuge wurden nicht beanstandet. Die Beamten leiteten 9 Verfahren wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis, ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. Zudem fertigten die Spezialisten 14 Mängelanzeigen. Ein Fahrer verstieß zudem gegen die vorgeschriebene Gurtpflicht, ein Autofahrer nutzte während der Fahrt sein Mobiltelefon.
Die Kontrollen werden auch in Zukunft intensiviert fortgesetzt.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal