Ludwigsburg (ots) – In der Merklinger Straße in Weil der Stadt hielt sich am Mittwoch gegen 19:50 Uhr ein 64-jähriger Mann in einem Discountmarkt auf. Offenbar ärgerte sich der Mann darüber, dass der Leergutautomat seine zerknüllten Bierdosen nicht annahm. Aufgrund dessen soll der erboste Mann auf den Automaten eingeschlagen haben. Als eine 27-jährige Mitarbeiterin den aufgebrachten 64 Jahre alten Mann beruhigen wollte, soll er sie mehrfach beleidigt haben. Im Anschluss schimpfte er unentwegt, ging zur Kasse und äußerte gegenüber einer weiteren 24 Jahre alten Mitarbeiterin ebenfalls Beleidigungen. Als ihn die 27-Jährige des Einkaufsmarktes verweisen wollte, stellte er sich in eine Ecke und weigerte sich zu gehen. Ein Kunde, der auf die Geschehnisse aufmerksam geworden war, wollte den beiden Mitarbeiterinnen helfen. Das führte dazu, dass der verärgerte Mann ihn ebenso beleidigt haben soll. Alarmierte Polizeikräfte nahmen schlussendlich die Personalien des 64-Jährigen auf. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen. An dem Automaten ist nach derzeitigem Kenntnisstand kein Sachschaden entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal