Ludwigsburg (ots) – Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor ein 83-jähriger Opel-Fahrer am Montag gegen 21:20 Uhr das Bewußtsein, als er gerade rückwärts aus einem Grundstück auf die Alemannenstraße in Vaihingen an der Enz ausfahren wollte. Eine Angehörige, die den Senior gerade aus der Ausfahrt lotste, bemerkte die Notsituation und versuchte noch zu helfen. Allerdings hatte der 83-Jährige den Fuß auf dem Gaspedal und der Wagen fuhr mit hoher Geschwindigkeit rückwärts, riss ein Verkehrsschild um und schleuderte mit geöffneter Fahrertür über den Gehweg in ein Blumenbeet, wo sich die Vorderräder im Erdreich festfuhren. Ein Ersthelfer konnte den Motor abstellen und kümmerte sich um den 83-Jährigen. Der Opel erlitt bei dem Vorfall einen Totalschaden. Die Schäden am Blumenbeet belaufen sich auf etwa 300 Euro. Der Rettungsdienst und eine Notärztin versorgten den 83-Jährigen. Da über Notruf zunächst ein brennender Pkw gemeldet worden war, befand sich auch die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal